Mittelklasse-SUV Betriebsanleitungen

KIA Sorento: Bluetooth Wireless Technology

KIA Sorento Betriebsanleitung

(RDS-Ausführung mit Bluetooth Wireless Technology)

Verwendung der Bluetooth Wireless Technology Freisprechfunktion

  • Bluetooth Wireless Technology bezeichnet eine Funknetzwerktechnologie, mit der verschiedene Geräte auf der 2,45- GHz-Frequenz über kurze Strecken miteinander verbunden werden können.
  • Bluetooth Wireless Technology wird von PCs, externen Geräten, Bluetooth Wireless Technology Telefonen, PDAs, verschiedenen Elektronikgeräten und Automobilumfeldern unterstützt und ermöglicht das schnelle Austauschen von Daten, ohne dass dazu ein Verbindungskabel benötigt wird.
  • Bluetooth Wireless Technology Handsfree bezeichnet Geräte, mit deren Hilfe Benutzer bequem mit Bluetooth Wireless Technology Mobiltelefonen über das Audiosystem telefonieren können.

ACHTUNG

  • Bluetooth Wireless Technology Handsfree ist eine Funktion, die dem Fahrer ein sicheres Fahren ermöglicht. Durch die Verbindung zwischen Audiosystem und Bluetooth Wireless Technology Telefon wird der Benutzer in die Lage versetzt, bequem Anrufe zu tätigen und entgegenzunehmen und das Telefonbuch zu verwalten. Studieren Sie sorgfältig die vorliegende Anleitung, bevor Sie die Bluetooth Wireless Technology nutzen.
  • Eine übertriebene Nutzung beim Fahren kann die Aufmerksamkeit am Steuer beeinträchtigen und Unfälle verursachen.
  • Benutzen Sie das Gerät nicht übermäßig beim Fahren.
  • Wenn Sie beim Fahren zu lange auf das Display schauen, besteht Unfallgefahr. Schauen Sie beim Fahren immer nur kurz auf das Display.

 

ANMERKUNG - Herstellen der Bluetooth Wireless Technology Telefonverbindung

  • Überprüfen Sie vor dem Herstellen der Verbindung zwischen Audiosystem und Mobiltelefon, ob das Mobiltelefon Bluetooth Wireless Technology Funktionen unterstützt.
  • Das Telefon wird auch dann nicht bei der Gerätesuche gefunden, wenn es zwar Bluetooth Wireless Technology unterstützt, aber in den Zustand "verborgen" versetzt wurde oder Bluetooth Wireless Technology ausgeschaltet ist. Deaktivieren Sie den Zustand "verborgen" bzw. schalten Sie Bluetooth Wireless Technology ein, bevor Sie nach dem Gerät suchen und es mit dem Audiosystem des Fahrzeugs verbinden.
  • Wenn Sie Ihr Bluetooth Wireless Technology Telefon nicht automatisch verbinden lassen möchten, versuchen Sie es wie folgt:
    1.  Schalten Sie die Bluetooth Wireless Technology Funktion Ihres Mobiltelefons aus.
    • Weitere Angaben zu den Bluetooth Wireless Technology Funktionen Ihres Mobiltelefons finden Sie in der Bedienungsanleitung des Telefons.
    2. Schalten Sie die Bluetooth Wireless Technology Funktion des Audiosystems in Ihrem Fahrzeug aus.
    • Um die Bluetooth Wireless Technology Funktion des Audiosystems in Ihrem Fahrzeug auszuschalten, wechseln Sie nach > [Telefon] und [deaktivieren] die Bluetooth Wireless Technology Funktion.
  • Halten Sie das Fahrzeug an, bevor Sie das Audiosystem mit Ihrem Mobiltelefon verbinden.
  • Bei manchen Telefonen kann es zu vorübergehenden Unterbrechungen der Bluetooth Wireless Technology Verbindung kommen. Gehen Sie wie folgt vor, um es erneut zu versuchen.
    1.  Schalten Sie die Bluetooth Wireless Technology Funktion des Mobiltelefons aus und wieder ein und versuchen Sie es erneut.
    2. Schalten Sie das Mobiltelefon aus und wieder ein und versuchen Sie es erneut.
    3.  Nehmen Sie den Akku aus dem Mobiltelefon, führen Sie einen Neustart durch und versuchen Sie erneut.
    4.  Führen Sie einen Neustart des Audiosystems durch und versuchen Sie es erneut.
    5.  Löschen Sie alle gekoppelten Geräte, führen Sie eine Koppelung durch und versuchen Sie es erneut.
  • Lautstärke und Tonqualität der Freisprechfunktion können je nach Mobiltelefon variieren.
  • Die im Fahrzeug unterstützten Bluetooth Wireless Technology Funktionen sind nachstehend aufgeführt

    Manche Funktionen werden je nach BluetoothWireless Technology Gerät möglicherweise nicht unterstützt.

    • Annehmen und Tätigen von Bluetooth Wireless Technology Telefonaten über die Freisprechanlage.
    • Steuern des Menüs beim Telefonieren (Privatgespräche, A n k l o p f f u n k t i o n , Wiedergabelautstärke)
    • Herunterladen von Anruflisten
    • Herunterladen von Handy- Telefonbüchern
    • Automatisches Herunterladen von Telefonbüchern/Anruflisten
    • Automatisches Verbinden von Bluetooth Wireless Technology Geräten mit dem Bluetooth Wireless Technology Audiosystem
  • Es können bis zu fünf Bluetooth Wireless Technology Geräte mit dem Fahrzeugsystem gekoppelt werden.
  • Es kann immer nur ein Bluetooth Wireless Technology Gerät verbunden sein.
  • Andere Geräte können nicht gekoppelt werden, solange bereits ein BluetoothWireless Technology Gerät verbunden ist.
  • Wenn gerade ein Bluetooth Wireless Technology Gerät verbunden wird, kann die Verbindungsaufnahme nicht abgebrochen werden.
  • Innerhalb dieses Systems funktionieren nur BluetoothWireless Technology Handsfree- und Bluetooth Wireless Technology Audio-Funktionen.
  • Normal funktionieren nur solche Geräte, die Handsfree- oder Audio- Funktionen unterstützen, zum Beispiel Bluetooth Wireless Technology Mobiltelefone oder Bluetooth Wireless Technology Audiogeräte.
  • Zwischen Bluetooth Wireless Technology Handsfree und Bluetooth Wireless Technology Audiosystem kann immer nur eine Funktion gleichzeitig ausgeführt werden. (Das Audio-Streaming mittels Bluetooth Wireless Technology endet, sobald die Bluetooth Wireless Technology Telefonansicht aufgerufen wird.)
  • Wenn ein verbundenes Bluetooth Wireless Technology Gerät aus welchen Gründen auch immer getrennt wird (weil beispielsweise die Reichweite nicht mehr ausreicht, das Gerät ausgeschaltet wird oder ein Bluetooth Wireless Technology Kommunikationsfehler auftritt, werden automatisch Bluetooth Wireless Technology Geräte gesucht und verbunden.
  • In der Nähe elektromagnetischer Felder kann es zu Störungen (Rauschen) des Audiosystems kommen.

Bluetooth Wireless Technology Ausführung B-1, Ausführung B-3

Abgleichen eines Bluetooth Wireless Technology-Geräts

Was versteht man unter dem Koppeln von Bluetooth Wireless Technology Geräten?

Unter "Koppeln" versteh man das Synchronisieren von Bluetooth Wireless Technology Telefonen und anderen Geräten mit dem Audiosystem des Fahrzeugs. Das Koppeln ist die Voraussetzung dafür, dass Bluetooth Wireless Technology Geräte verbunden und ihre Funktionen genutzt werden können.

Der Begriff Bluetooth und die entsprechenden Logos sind eingetragene Markenzeichen der Bluetooth SIG, Inc

Jegliche Nutzung dieser Markenzeichen durch Kia geschieht unter Lizenz. Andere Markenzeichen und -namen sind das Eigentum der jeweiligen Inhaber. Die Nutzung von Bluetooth Wireless Technology erfordert ein Bluetooth Wireless Technology-fähiges Mobiltelefon.

VORSICHT Das Fahren im abgelenkten Zustand kann zum Verlust der Kontrolle über das Fahrzeug führen. Ein Unfall mit schweren oder sogar tödlichen Verletzungen ist die mögliche Folge. Der Fahrer ist vor allem für die sichere Nutzung des Fahrzeugs unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben verantwortlich. Die Nutzung von Mobilgeräten oder sonstigen Vorrichtungen oder Fahrzeugfunktionen, die die Aufmerksamkeit des Fahrers beim Fahren beeinträchtigen oder gesetzlich verboten sind, ist zu unterlassen.

Koppeln mittels Taste Drücken/Lenkradtaste

Wenn noch keine Geräte gekoppelt wurden

  1. Drücken Sie die Taste oder die Lenkradtaste Daraufhin erscheint die folgende Ansicht.
  2. Drücken Sie die Schaltfläche , um in die Ansicht "Telefon koppeln" zu gelangen.

Set up

Setup

  1. Gerät: Name des Geräts, wie er beim Suchen mit dem Bluetooth Wireless Technology Gerät angezeigt wird
  2. Passcode: Zum Koppeln des Geräts verwendeter Passcode
  3. Suchen Sie mit Ihrem Bluetooth Wireless Technology Gerät (z.B

    Mobiltelefon) nach dem Audiosystem Ihres Fahrzeugs und wählen Sie es aus

    [Non SSP supported device] (Nicht SSP-unterstütztes Gerät) (SSP: Secure Simple Pairing)

  4. Kurze Zeit später erscheint eine Eingabemaske für den Passcode

    Geben Sie dort den Passcode "0000" ein, um das Bluetooth Wireless Technology Gerät mit dem Audiosystem des Fahrzeugs zu koppeln.

[SSP supported device] (SSPunterstütztes Gerät) 4. Nach kurzer Zeit wird ein Bildschirm mit einem 6-stelligen Passcode angezeigt. Prüfen Sie den Passcode auf Ihrem Gerät mit Bluetooth Wireless Technology und bestätigen Sie ihn.

Setup

5. Nach erfolgter Koppelung erscheint die folgende Ansicht.

Manche Telefone (z. B. iPhone, Android und Blackberry) bieten die Möglichkeit, standardmäßig die Annahme aller Bluetooth-Verbindungsanfragen zuzulassen.

Auf http://www.kia.com/#/bluetooth finden Sie weitere Informationen zum Abgleichen Bluetooth-fähiger Mobiltelefone sowie eine Liste der kompatiblen Geräte.

ANMERKUNG FM Wenn zwar Bluetooth Wireless Technology Geräte gekoppelt wurden, aber derzeit keine verbunden sind, erscheint beim Drücken der Taste oder der Lenkradtaste die folgende Ansicht. Drücken Sie die Schaltfläche [Koppeln], um ein neues Gerät zu koppeln, oder drücken Sie die Schaltfläche [Verbinden], um ein zuvor gekoppeltes Gerät zu verbinden.

Koppelung über [TELEFON] Setup

Taste drücken [Telefon] auswählen. [Telefon koppeln] auswählen.

Setup

Die nachstehend aufgeführten Schritte sind mit denen unter "Wenn noch keine Geräte gekoppelt sind" auf der vorigen Seite identisch.

ANMERKUNG

  • Die Wartezeit beim Koppeln des Telefons beträgt eine Minute. Das Koppeln schlägt fehl, wenn das Gerät nicht innerhalb der vorgegebenen Zeit gekoppelt wird. Wenn das Koppeln fehlschlägt, müssen Sie den Vorgang von vorn wiederholen.
  • Allgemein gilt, dass die meisten Bluetooth Wireless Technology Geräte automatisch eine Verbindung aufbauen, sobald die Koppelung erfolgt ist. Bei manchen Geräten ist jedoch möglicherweise eine separate Überprüfung nötig, um die Verbindung herzustellen. Prüfen Sie, ob die BluetoothWireless Technology Verbindung Ihres Mobiltelefons steht.
  • Eine Liste der gekoppelten Bluetooth Wireless Technology Geräte finden Sie unter [Telefon] [Liste der gekoppelten Telefone].

Gerät verbinden

Taste drücken [Telefon] auswählen. [Liste der gekoppelten Telefone] auswählen.

Setup

  1. Verbundenes Telefon: Das Gerät, das derzeit verbunden ist
  2. Gekoppeltes Telefon: Gerät, das gekoppelt, aber nicht verbunden ist

Wählen Sie das zu verbindende Gerät aus der Liste der gekoppelten Telefone aus und drücken Sie die Schaltfläche .

Setup

Vorrang ändern

Was versteht man unter Vorrang?

Es können bis zu fünf Bluetooth Wireless Technology Geräte mit dem Audiosystem des Fahrzeugs gekoppelt werden. Aus diesem Grund wird mit der Funktion "Vorrang ändern" festgelegt, nach welcher Rangfolge gekoppelte Telefone verbunden werden. Allerdings erhält das zuletzt verbundene Telefon stets die höchste Priorität.

Taste drücken [Telefon] auswählen [Liste der gekoppelten Telefone] auswählen.

Setup

Wählen Sie das Gerät, das Sie mit der höchsten Priorität versehen möchten, aus der Liste der gekoppelten Telefone aus und drücken Sie die Menüschaltfläche . Daraufhin erhält das ausgewählte Gerät die höchste Priorität.

Setup

ANMERKUNG Wenn derzeit ein Gerät verbunden ist, erhält dieses Gerät auch dann stets die höchste Priorität, wenn Sie sie an ein anderes Gerät vergeben.

Geräte trennen

Taste drücken [Telefon] auswählen [Liste der gekoppelten Telefone] auswählen.

Setup

Wählen Sie das derzeit verbundene Gerät aus der Liste der gekoppelten Telefone aus und drücken Sie die Schaltfläche .

Geräte löschen

Taste drücken. [Telefon] auswählen. [Liste der gekoppelten Telefone] auswählen.

Setup

Wählen Sie das zu löschende Gerät aus der Liste der gekoppelten Telefone aus und drücken Sie die Schaltfläche .

ANMERKUNG

  • Beim Löschen eines derzeit verbundenen Geräts wird das Gerät automatisch getrennt, damit der Löschvorgang fortgesetzt werden kann.
  • Wenn ein gekoppeltes Bluetooth Wireless Technology Gerät gelöscht wird, werden auch dessen Anruflisten und Telefonbuchdaten gelöscht.
  • Um ein gelöschtes Gerät wieder in Betrieb zu nehmen, müssen Sie es zunächst erneut koppeln.

Verwendung von Bluetooth Wireless Technology

Ansicht "Telefonmenü"

Telefonmenüs

Drücken Sie bei verbundenem Bluetooth Wireless Technology Gerät die Taste , um das Telefonmenü aufzurufen.

Phone

  1. Nummer wählen: Wechselt zur Wählansicht, in der Nummern gewählt und Anrufe getätigt werden können
  2. Anrufliste: Das Gerät, das derzeit verbunden ist
  3. Telefonbuch : Wechselt in die Listenansicht des Telefonbuchs
  4. Setup: Zeigt Telefoneinstellungen an

ANMERKUNG

  • Wenn Sie die Schaltfläche [Anrufliste] drücken, aber keine Anruflistendaten existieren, erscheint eine Meldung mit der Frage, ob Sie Anruflistendaten herunterladen möchten.
  • Wenn Sie die Schaltfläche [Telefonbuch] drücken, aber keine Telefonbuchdaten existieren, erscheint eine Meldung mit der Frage, ob Sie Telefonbuchdaten herunterladen möchten. .
  • Diese Funktion wird möglicherweise nicht von allen Mobiltelefonen unterstützt. Weitere Angaben zum Thema "Unterstützung von Downloads" finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Mobiltelefons.

Anruf per Nummernwahl tätigen

Taste drücken [Nummer wählen] auswählen.

Phone

  1. Nummernblock: zum Eingeben der Telefonnummer
  2. Anrufen: Ruft die eingegebene Nummer an. Falls keine Nummer eingegeben wurde, erfolgt ein Wechsel zur Anrufliste.
  3. Beenden: löscht die eingegebene Telefonnummer
  4. Löschen: löscht eingegebene Nummern Ziffer für Ziffer

Anrufe entgegennehmen

Wenn bei verbundenem Bluetooth Wireless Technology Gerät ein Anruf entgegengenommen wird, erscheint die folgende Ansicht.

Phone

  1. Anrufer: zeigt den Namen des anderen Gesprächsteilnehmers an, sofern der Anrufer in Ihrem Telefonbuch gespeichert ist
  2. Rufnummer Anrufer: zeigt die Rufnummer des Anrufers an
  3. Annehmen: der eingehende Anruf wird angenommen
  4. Ablehnen: der eingehende Anruf wird abgelehnt

ANMERKUNG

  • Wenn das Popup-Fenster "eingehender Anruf" angezeigt wird, sind die meisten Funktionen derModi "Audio" und "SETUP" deaktiviert

    Lediglich die Anruflautstärke kann geregelt werden.

  • Die Telefonnummer wird möglicherweise nicht bei allen Mobiltelefonen ordnungsgemäß angezeigt.
  • Beim Entgegennehmen eines Anrufs mit dem Mobiltelefon wechselt der Gesprächsmodus automatisch zu "Privatgespräch" zurück.

Telefonieren mit der Freisprechfunktion

Phone

  1. Anrufer: zeigt den Namen des anderen Gesprächsteilnehmers an, sofern der Anrufer in Ihrem Telefonbuch gespeichert ist
  2. Rufnummer Anrufer: zeigt die Rufnummer des Anrufers an
  3. Gesprächsdauer: zeigt die Gesprächsdauer an
  4. Beenden: beendet das Gespräch
  5. Privat: wechselt in den Modus "Privatgespräch"
  6. Ausgangslautstärke: regelt die Anruflautstärke für den anderen Gesprächsteilnehmer
  7. Stummschalten: aktiviert/deaktiviert die Stummschaltung des Mikrofons
ANMERKUNG Wenn das Mikrofon stummgeschaltet ist, kann der andere Gesprächsteilnehmer Sie nicht hören.

Anruflisten

Taste drücken [Anrufliste] auswählen

Phone

Daraufhin wird eine Liste der eingehenden, ausgehenden und verpassten Anrufe angezeigt.

Drücken Sie die Schaltfläche [Download], um die Anrufliste herunterzuladen.

  1. Anrufliste:
    • Kürzlich erfolgte Anrufe werden angezeigt (Anrufliste)
    • Nach Auswahl einer Nummer wird eine Verbindung hergestellt
  2. Download: aktuelle Anrufliste wird heruntergeladen

ANMERKUNG

  • Die Anrufliste enthält bis zu 50 ausgehende, eingehende und verpasste Anrufe.
  • Beim Herunterladen von Anruflisten werden die zuvor gespeicherten Listen gelöscht.
  • Eingehende Anrufe mit unterdrückten Rufnummern werden nicht in der Anrufliste gespeichert.
  • Zuvor gespeicherte Telefonbucheinträge bleiben auch dann im Speicher, wenn ein Gerät getrennt und wieder verbunden wird.
  • Die Download-Funktion wird möglicherweise nicht von allen Mobiltelefonen unterstützt

    Vergewissern Sie sich, ob das BluetoothWireless Technology Gerät die Downloadfunktion unterstützt.

Telefonbuch

Taste drücken [Telefonbuch] auswählen

Phone

Daraufhin erscheint die Liste der gespeicherten Telefonbucheinträge

Drücken Sie die Schaltfläche [Download], um die Anrufliste herunterzuladen.

  1. Kontaktliste:
    • Die heruntergeladenen Telefonbucheinträge werden angezeigt.
    • Nach Auswahl einer Nummer wird eine Verbindung hergestellt
  2. Download: Telefonbucheinträge werden heruntergeladen

ANMERKUNG

  • In das Telefonbuch des Fahrzeugs können bis zu 1.000 Telefonbucheinträge kopiert werden.
  • Beim Herunterladen von Telefonbuchdaten werden die zuvor gespeicherten Telefonbuchdaten gelöscht.
  • Das Herunterladen ist nicht möglich, wenn die Telefonbuch- Downloadfunktion des Bluetooth Wireless Technology Geräts ausgeschaltet ist. Ferner muss bei einigen Geräten möglicherweise eine Befugnis für das Herunterladen erteilt werden. Wenn sich der Download nicht ordnungsgemäß durchführen lässt, überprüfen Sie die Einstellung des Bluetooth Wireless Technology Geräts und die Anzeige auf dem Bildschirm.
  • Bei nicht gespeicherten Anrufern werden keine Anruferkennungen angezeigt.
  • Die Download-Funktion wird möglicherweise nicht von allen Mobiltelefonen unterstützt

    Vergewissern Sie sich, ob das BluetoothWireless Technology Gerät die Downloadfunktion unterstützt.

Bluetooth Wireless Technology

Ausführung B-4 (Modell Colombia)

Was versteht man unter dem Koppeln von Bluetooth Wireless Technology Geräten?

Unter "Koppeln" versteh man das Synchronisieren von Bluetooth Wireless Technology Telefonen und anderen Geräten mit dem Audiosystem des Fahrzeugs. Das Koppeln ist die Voraussetzung dafür, dass Bluetooth Wireless Technology Geräte verbunden und ihre Funktionen genutzt werden können.

  • Der Begriff Bluetooth und die entsprechenden Logos sind eingetragene Markenzeichen der Bluetooth SIG, Inc. Jegliche Nutzung dieser Markenzeichen durch Kia geschieht unter Lizenz. Andere Markenzeichen und -namen sind das Eigentum der jeweiligen Inhaber. Die Nutzung von Bluetooth Wireless Technology erfordert ein Bluetooth Wireless Technology-fähiges Mobiltelefon.
VORSICHT Das Fahren im abgelenkten Zustand kann zum Verlust der Kontrolle über das Fahrzeug führen. Ein Unfall mit schweren oder sogar tödlichen Verletzungen ist die mögliche Folge. Der Fahrer ist vor allem für die sichere Nutzung des Fahrzeugs unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben verantwortlich. Die Nutzung von Mobilgeräten oder sonstigen Vorrichtungen oder Fahrzeugfunktionen, die die Aufmerksamkeit des Fahrers beim Fahren beeinträchtigen oder gesetzlich verboten sind, ist zu unterlassen.

Koppeln mittels Taste Drücken/Lenkradtaste

Wenn noch keine Geräte gekoppelt wurden

  1. Drücken Sie die Taste oder die Lenkradtaste Daraufhin erscheint die folgende Ansicht.
  2. Drücken Sie die Schaltfläche , um in die Ansicht "Telefon koppeln" zu gelangen.

Setup

Setup

  1. Fahrzeugname: Name des Geräts, wie er beim Suchen mit dem Bluetooth Wireless Technology Gerät angezeigt wird
  2. Passcode: Zum Koppeln des Geräts verwendeter Passcode

3. Suchen Sie mit Ihrem Bluetooth Wireless Technology Gerät (z.B

Mobiltelefon) nach dem Audiosystem Ihres Fahrzeugs und wählen Sie es aus.

[Gerät ohne SSP-Unterstützung] (SSP: Secure Simple Pairing) 4. Kurze Zeit später erscheint eine Eingabemaske für den Passcode

Geben Sie dort den Passcode "0000" ein, um das Bluetooth Wireless Technology Gerät mit dem Audiosystem des Fahrzeugs zu koppeln.

[Gerät mit SSP-Unterstützung] 4. Kurze Zeit später erscheint eine Ansicht mit einem 6-stelligen Passcode. Prüfen Sie den Passcode auf Ihrem Bluetooth Wireless Technology Gerät und bestätigen Sie.

Setup

5. Nach erfolgter Koppelung erscheint die folgende Ansicht.

Manche Telefone (z. B. iPhone, Android und Blackberry) bieten die Möglichkeit, standardmäßig die Annahme aller Bluetooth-Verbindungsanfragen zuzulassen.

Auf http://www.kia.com/#/bluetooth finden Sie weitere Informationen zum Abgleichen Bluetooth-fähiger Mobiltelefone sowie eine Liste der kompatiblen Geräte.

ANMERKUNG FM Wenn zwar Bluetooth Wireless Technology Geräte gekoppelt wurden, aber derzeit keine verbunden sind, erscheint beim Drücken der Taste oder der Lenkradtaste die folgende Ansicht. Drücken Sie die Schaltfläche [Koppeln], um ein neues Gerät zu koppeln, oder drücken Sie die Schaltfläche [Verbinden], um ein zuvor gekoppeltes Gerät zu verbinden.

Koppelung über [TELEFON] Setup

Taste drücken [Telefon] auswählen. [Telefon koppeln] auswählen.

Setup

Die nachstehend aufgeführten Schritte sind mit denen unter "Wenn noch keine Geräte gekoppelt sind" auf der vorigen Seite identisch.

ANMERKUNG

  • Die Wartezeit beim Koppeln des Telefons beträgt eine Minute. Das Koppeln schlägt fehl, wenn das Gerät nicht innerhalb der vorgegebenen Zeit gekoppelt wird. Wenn das Koppeln fehlschlägt, müssen Sie den Vorgang von vorn wiederholen.
  • Allgemein gilt, dass die meisten Bluetooth Wireless Technology Geräte automatisch eine Verbindung aufbauen, sobald die Koppelung erfolgt ist. Bei manchen Geräten ist jedoch möglicherweise eine separate Überprüfung nötig, um die Verbindung herzustellen. Prüfen Sie, ob die BluetoothWireless Technology Verbindung Ihres Mobiltelefons steht.
  • Eine Liste der gekoppelten Bluetooth Wireless Technology Geräte finden Sie unter [Telefon] [Liste der gekoppelten Telefone].

Gerät verbinden

Taste drücken [Telefon] auswählen. [Liste der gekoppelten Telefone] auswählen.

Setup

  1. Verbundenes Telefon: Das Gerät, das derzeit verbunden ist
  2. Gekoppeltes Telefon: Gerät, das gekoppelt, aber nicht verbunden ist

Wählen Sie das zu verbindende Gerät aus der Liste der gekoppelten Telefone aus und drücken Sie die Schaltfläche .

Setup

Vorrang ändern

Was versteht man unter Vorrang?

Es können bis zu fünf Bluetooth Wireless Technology Geräte mit dem Audiosystem des Fahrzeugs gekoppelt werden. Aus diesem Grund wird mit der Funktion "Vorrang ändern" festgelegt, nach welcher Rangfolge gekoppelte Telefone verbunden werden. Allerdings erhält das zuletzt verbundene Telefon stets die höchste Priorität.

Taste drücken [Telefon] auswählen [Liste der gekoppelten Telefone] auswählen.

Setup

Wählen Sie das Gerät, das Sie mit der höchsten Priorität versehen möchten, aus der Liste der gekoppelten Telefone aus und drücken Sie die Menüschaltfläche

Daraufhin erhält das ausgewählte Gerät die höchste Priorität.

Setup

ANMERKUNG Wenn derzeit ein Gerät verbunden ist, erhält dieses Gerät auch dann stets die höchste Priorität, wenn Sie sie an ein anderes Gerät vergeben.

Geräte trennen

Taste drücken [Telefon] auswählen [Liste der gekoppelten Telefone] auswählen.

Setup

Wählen Sie das derzeit verbundene Gerät aus der Liste der gekoppelten Telefone aus und drücken Sie die Schaltfläche .

Geräte löschen

Taste drücken. [Telefon] auswählen. [Liste der gekoppelten Telefone] auswählen.

Setup

Wählen Sie das zu löschende Gerät aus der Liste der gekoppelten Telefone aus und drücken Sie die Schaltfläche .

ANMERKUNG

  • Beim Löschen eines derzeit verbundenen Geräts wird das Gerät automatisch getrennt, damit der Löschvorgang fortgesetzt werden kann.
  • Wenn ein gekoppeltes Bluetooth Wireless Technology Gerät gelöscht wird, werden auch dessen Anruflisten und Telefonbuchdaten gelöscht.
  • Um ein gelöschtes Gerät wieder in Betrieb zu nehmen, müssen Sie es zunächst erneut koppeln.

Verwendung von Bluetooth Wireless Technology

Ansicht "Telefonmenü"

Telefonmenüs

Drücken Sie bei verbundenem Bluetooth Wireless Technology Gerät die Taste , um das Telefonmenü aufzurufen.

Phone

  1. Favoriten: Es werden bis zu 20 häufig genutzte Kontakte für den Schnellzugriff gespeichert.
  2. Nummer wählen: Wechselt zur Wählansicht, in der Nummern gewählt und Anrufe getätigt werden können
  3. Anrufliste: Das Gerät, das derzeit verbunden ist
  4. Telefonbuch : Wechselt in die Listenansicht des Telefonbuchs
  5. Setup: Zeigt Telefoneinstellungen an

ANMERKUNG

  • Wenn Sie die Schaltfläche [Anrufliste] drücken, aber keine Anruflistendaten existieren, erscheint eine Meldung mit der Frage, ob Sie Anruflistendaten herunterladen möchten.
  • Wenn Sie die Schaltfläche [Kontakte] drücken, aber keine Kontaktdaten gespeichert sind, erscheint eine Meldung mit der Frage, ob Sie Kontaktdaten herunterladen möchten.
  • Diese Funktion wird möglicherweise nicht von allen Mobiltelefonen unterstützt. Weitere Angaben zum Thema "Unterstützung von Downloads" finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Mobiltelefons.

Favoriten

Taste drücken [Favoriten] auswählen

Phone

  1. Gespeicherter Favoriten-Kontakt: Nach Auswahl wird eine Verbindung hergestellt
  2. Favoriten hinzufügen: Heruntergeladene Kontakte können als Favoriten gespeichert werden.
  3. Alle Löschen: Alle gespeicherten Favoriten-Kontakte werden gelöscht.

ANMERKUNG

  • Zum Speichern von Favoriten müssen Kontakte heruntergeladen werden.
  • Unter "Favoriten" gespeicherte Kontakte werden nicht automatisch aktualisiert, wenn die Kontakte im Telefon aktualisiert wurden. Zum Aktualisieren von Favoriten löschen Sie den Favoriten und erstellen einen neuen Favoriten.

Anruf per Nummernwahl tätigen

Taste drücken [Nummer wählen] auswählen

Phone

  1. Nummernblock: zum Eingeben der Telefonnummer
  2. Anrufen: Ruft die eingegebene Nummer an. Falls keine Nummer eingegeben wurde, erfolgt ein Wechsel zur Anrufliste.
  3. Beenden: löscht die eingegebene Telefonnummer
  4. Löschen: löscht eingegebene Nummern Ziffer für Ziffer

Anrufe entgegennehmen

Wenn bei verbundenem Bluetooth Wireless Technology Gerät ein Anruf entgegengenommen wird, erscheint die folgende Ansicht.

Phone

  1. Anrufer: zeigt den Namen des anderen Gesprächsteilnehmers an, sofern der Anrufer in Ihrem Telefonbuch gespeichert ist
  2. Rufnummer Anrufer: zeigt die Rufnummer des Anrufers an
  3. Annehmen: der eingehende Anruf wird angenommen
  4. Ablehnen: der eingehende Anruf wird abgelehnt

ANMERKUNG

  • Wenn das Popup-Fenster "eingehender Anruf" angezeigt wird, sind die meisten Funktionen derModi "Audio" und "SETUP" deaktiviert

    Lediglich die Anruflautstärke kann geregelt werden.

  • Die Telefonnummer wird möglicherweise nicht bei allen Mobiltelefonen ordnungsgemäß angezeigt.
  • Beim Entgegennehmen eines Anrufs mit dem Mobiltelefon wechselt der Gesprächsmodus automatisch zu "Privatgespräch" zurück.

Telefonieren mit der Freisprechfunktion

Phone

  1. Anrufer: zeigt den Namen des anderen Gesprächsteilnehmers an, sofern der Anrufer in Ihrem kontaktliste gespeichert ist
  2. Rufnummer Anrufer: zeigt die Rufnummer des Anrufers an
  3. Gesprächsdauer: zeigt die Gesprächsdauer an
  4. Beenden: beendet das Gespräch
  5. Privat: wechselt in den Modus "Privatgespräch"
  6. Ausgangslautstärke: regelt die Anruflautstärke für den anderen Gesprächsteilnehmer
  7. Stummschalten: aktiviert/deaktiviert die Stummschaltung des Mikrofons
ANMERKUNG Wenn das Mikrofon stummgeschaltet ist, kann der andere Gesprächsteilnehmer Sie nicht hören.

Anruflisten

Taste drücken [Anrufliste] auswählen

Phone

Daraufhin wird eine Liste der eingehenden, ausgehenden und verpassten Anrufe angezeigt.

Drücken Sie die Schaltfläche , um die Anrufliste herunterzuladen.

  1. Anrufliste:
    • Kürzlich erfolgte Anrufe werden angezeigt (Anrufliste)
    • Nach Auswahl einer Nummer wird eine Verbindung hergestellt
  2. Download: aktuelle Anrufliste wird heruntergeladen

Kontakte

Taste drücken [Kontakte] auswählen

Phone

Daraufhin erscheint die Liste der gespeicherten Telefonbucheinträge

Drücken Sie die Schaltfläche , um die Anrufliste herunterzuladen.

  1. Kontaktliste:
    • Die heruntergeladenen Kontakteinträge werden angezeigt.
    • Nach Auswahl wird eine Verbindung hergestellt
  2. Sortieren nach: Kontaktsuche in alphabetischer Reihenfolge.
  3. Herunterladen: Kontakteinträge werden heruntergeladen

ANMERKUNG

  • Bis zu 1.000 Kontakteinträge können in die Kontaktliste des Fahrzeugs kopiert werden.
  • Beim Herunterladen von Kontaktdaten werden die zuvor gespeicherten Kontaktdaten gelöscht.
  • Das Herunterladen ist nicht möglich, wenn die Kontaktdaten- Downloadfunktion des Bluetooth Wireless Technology Geräts ausgeschaltet ist. Ferner muss bei einigen Geräten möglicherweise eine Befugnis für das Herunterladen erteilt werden. Wenn sich der Download nicht ordnungsgemäß durchführen lässt, überprüfen Sie die Einstellung des Bluetooth Wireless Technology Geräts und die Anzeige auf dem Bildschirm.
  • Bei nicht gespeicherten Anrufern werden keine Anruferkennungen angezeigt.
  • Die Download-Funktion wird möglicherweise nicht von allen Mobiltelefonen unterstützt

    Vergewissern Sie sich, ob das BluetoothWireless Technology Gerät die Downloadfunktion unterstützt.

Bluetooth Wireless Technology Ausführung B-4

Koppeln eines Bluetooth Wireless Technology-Geräts

Was versteht man unter dem Koppeln von Bluetooth Wireless Technology Geräten?

Unter "Koppeln" versteh man das Synchronisieren von Bluetooth Wireless Technology Telefonen und anderen Geräten mit dem Audiosystem des Fahrzeugs. Das Koppeln ist die Voraussetzung dafür, dass Bluetooth Wireless Technology Geräte verbunden und ihre Funktionen genutzt werden können.

  • Der Begriff Bluetooth und die entsprechenden Logos sind eingetragene Markenzeichen der Bluetooth SIG, Inc. Jegliche Nutzung dieser Markenzeichen durch Kia geschieht unter Lizenz. Andere Markenzeichen und -namen sind das Eigentum der jeweiligen Inhaber. Die Nutzung der Bluetooth Wireless Technology erfordert ein Bluetooth- fähiges Mobiltelefon.
VORSICHT Das Fahren im abgelenkten Zustand kann zum Verlust der Kontrolle über das Fahrzeug führen. Ein Unfall mit schweren oder sogar tödlichen Verletzungen ist die mögliche Folge. Der Fahrer ist vor allem für die sichere Nutzung des Fahrzeugs unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben verantwortlich. Die Nutzung von Mobilgeräten oder sonstigen Vorrichtungen oder Fahrzeugfunktionen, die die Aufmerksamkeit des Fahrers beim Fahren beeinträchtigen oder gesetzlich verboten sind, ist zu unterlassen.

Koppeln mittels Taste / Lenkradtaste

Wenn noch keine Geräte gekoppelt wurden

  1. Drücken Sie die Taste oder die Lenkradtaste

    Daraufhin erscheint die folgende Ansicht.

  2. Drücken Sie die Schaltfläche , um in die Ansicht "Telefon koppeln" zu gelangen.

Setup

Setup

  1. Fahrzeugname: Name des Geräts, wie er beim Suchen mit dem Bluetooth Wireless Technology Gerät angezeigt wird
  2. Passcode: Zum Koppeln des Geräts verwendeter Passcode

3.Suchen Sie mit Ihrem Bluetooth Wireless Technology Gerät (z.B

Mobiltelefon) nach dem Audiosystem Ihres Fahrzeugs und wählen Sie es aus.

4.Kurze Zeit später erscheint eine Eingabemaske für den Passcode

Geben Sie dort den Passcode "0000" ein, um das Bluetooth Wireless Technology Gerät mit dem Audiosystem des Fahrzeugs zu koppeln.

5. Nach erfolgter Koppelung erscheint die folgende Ansicht.

Manche Telefone (z. B. iPhone, Android und Blackberry) bieten die Möglichkeit, standardmäßig die Annahme aller Bluetooth-Verbindungsanfragen zuzulassen. Auf http://www.kia.com/#/bluetooth finden Sie weitere Informationen zum Abgleichen Bluetooth-fähiger Mobiltelefone sowie eine Liste der kompatiblen Geräte.

ANMERKUNG FM Wenn zwar Bluetooth Wireless Technology Geräte gekoppelt wurden, aber derzeit keine verbunden sind, erscheint beim Drücken der Taste oder der Lenkradtaste die folgende Ansicht. Drücken Sie die Schaltfläche [Koppeln], um ein neues Gerät zu koppeln, oder drücken Sie die Schaltfläche [Verbinden], um ein zuvor gekoppeltes Gerät zu verbinden.

Koppelung über [TELEFON] Setup

Taste drücken [Telefon] auswählen [Telefon koppeln] auswählen

Setup

Die nachstehend aufgeführten Schritte sind mit denen unter "Wenn noch keine Geräte gekoppelt sind" auf der vorigen Seite identisch.

ANMERKUNG

  • Die Wartezeit beim Koppeln des Telefons beträgt eine Minute. Das Koppeln schlägt fehl, wenn das Gerät nicht innerhalb der vorgegebenen Zeit gekoppelt wird. Wenn das Koppeln fehlschlägt, müssen Sie den Vorgang von vorn wiederholen.
  • Allgemein gilt, dass die meisten Bluetooth Wireless Technology Geräte automatisch eine Verbindung aufbauen, sobald die Koppelung erfolgt ist. Bei manchen Geräten ist jedoch möglicherweise eine separate Überprüfung nötig, um die Verbindung herzustellen. Prüfen Sie, ob die BluetoothWireless Technology Verbindung Ihres Mobiltelefons steht.
  • Eine Liste der gekoppelten Bluetooth Wireless Technology Geräte finden Sie unter [Telefon] [Liste der gekoppelten Telefone].

Gerät verbinden

Taste drücken [Telefon] auswählen [Liste der gekoppelten Telefone] auswählen

Setup

  1. Verbundenes Telefon: Das Gerät, das derzeit verbunden ist
  2. Gekoppeltes Telefon: Gerät, das gekoppelt, aber nicht verbunden ist

Wählen Sie das zu verbindende Gerät aus der Liste der gekoppelten Telefone aus und drücken Sie die Schaltfläche .

Setup

Vorrang ändern

Was versteht man unter Vorrang?

Es können bis zu fünf Bluetooth Wireless Technology Geräte mit dem Audiosystem des Fahrzeugs gekoppelt werden. Mit der Funktion "Vorrang ändern" wird festgelegt, nach welcher Rangfolge gekoppelte Telefone verbunden werden. Allerdings erhält das zuletzt verbundene Telefon stets die höchste Priorität.

Taste drücken [Telefon] auswählen [Liste der gekoppelten Telefone] auswählen

Setup

Wählen Sie das Gerät, das Sie mit der höchsten Priorität versehen möchten, aus der Liste der gekoppelten Telefone aus und drücken Sie die Menüschaltfläche

Daraufhin erhält das ausgewählte Gerät die höchste Priorität.Setup

ANMERKUNG Wenn derzeit ein Gerät verbunden ist, erhält dieses Gerät auch dann stets die höchste Priorität, wenn Sie sie an ein anderes Gerät vergeben.

Geräte trennen

Taste drücken [Telefon] auswählen [Liste der gekoppelten Telefone] auswählen

Setup

Wählen Sie das derzeit verbundene Gerät aus der Liste der gekoppelten Telefone aus und drücken Sie die Schaltfläche .

Geräte löschen

Taste drücken [Telefon] auswählen [Liste der gekoppelten Telefone] auswählen

Setup

Wählen Sie das zu löschende Gerät aus der Liste der gekoppelten Telefone aus und drücken Sie die Schaltfläche .

ANMERKUNG

  • Beim Löschen eines derzeit verbundenen Geräts wird das Gerät automatisch getrennt, damit der Löschvorgang fortgesetzt werden kann.
  • Wenn ein gekoppeltes Bluetooth Wireless Technology Gerät gelöscht wird, werden auch dessen Anruflisten und Kontaktdaten gelöscht.
  • Um ein gelöschtes Gerät wieder in Betrieb zu nehmen, müssen Sie es zunächst erneut koppeln.

Verwendung von Bluetooth Wireless Technology

Ansicht "Telefonmenü"

Telefonmenüs

Drücken Sie bei verbundenem Bluetooth Wireless Technology Gerät die Taste , um das Telefonmenü aufzurufen.

Phone

  1. Nummer wählen: Wechselt zur Wählansicht, in der Nummern gewählt und Anrufe getätigt werden können
  2. Anrufliste: Ruft die Ansicht "Anruflisten" auf.
  3. Kontakte: Die Kontaktliste wird angezeigt.
  4. Setup: Telefoneinstellungen werden angezeigt.

ANMERKUNG

  • Wenn Sie die Schaltfläche [Anrufliste] drücken, aber keine Anruflistendaten existieren, erscheint eine Meldung mit der Frage, ob Sie Anruflistendaten herunterladen möchten.
  • Wenn Sie die Schaltfläche [Kontakte] drücken, aber keine Kontaktdaten gespeichert sind, erscheint eine Meldung mit der Frage, ob Sie Kontaktdaten herunterladen möchten.
  • Diese Funktion wird möglicherweise nicht von allen Mobiltelefonen unterstützt. Weitere Angaben zum Thema "Unterstützung von Downloads" finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Mobiltelefons.

Anruf per Nummernwahl tätigen

Taste drücken [Nummer wählen] auswählen

Phone

  1. Nummernblock: zum Eingeben der Telefonnummer
  2. Anrufen: Ruft die eingegebene Nummer an. Falls keine Nummer eingegeben wurde, erfolgt ein Wechsel zur Anrufliste.
  3. Beenden: löscht die eingegebene Telefonnummer
  4. Löschen: löscht eingegebene Nummern Ziffer für Ziffer

Anrufe entgegennehmen

Anruf entgegennehmen

Wenn bei verbundenem Bluetooth Wireless Technology Gerät ein Anruf entgegengenommen wird, erscheint die folgende Ansicht.

Phone

  1. Anrufer: zeigt den Namen des anderen Gesprächsteilnehmers an, sofern der Anrufer in Ihrer Kontaktliste gespeichert ist
  2. Rufnummer Anrufer: zeigt die Rufnummer des Anrufers an
  3. Annehmen: der eingehende Anruf wird angenommen
  4. Ablehnen: der eingehende Anruf wird abgelehnt

ANMERKUNG

  • Wenn das Popup-Fenster "eingehender Anruf" angezeigt wird, sind die meisten Funktionen derModi "Audio" und "SETUP" deaktiviert

    Lediglich die Anruflautstärke kann geregelt werden.

  • Die Telefonnummer wird möglicherweise nicht bei allen Mobiltelefonen ordnungsgemäß angezeigt.
  • Beim Entgegennehmen eines Anrufs mit dem Mobiltelefon wechselt der Gesprächsmodus automatisch zu "Privatgespräch" zurück.

Telefonieren mit der Freisprechfunktion

Phone

  1. Anrufer: zeigt den Namen des anderen Gesprächsteilnehmers an, sofern der Anrufer in Ihrer Kontaktliste gespeichert ist
  2. Rufnummer Anrufer: zeigt die Rufnummer des Anrufers an
  3. Gesprächsdauer: zeigt die Gesprächsdauer an
  4. Beenden: beendet das Gespräch
  5. Privat: wechselt in den Modus "Privatgespräch"
  6. Ausgangslautstärke: regelt die Anruflautstärke für den anderen Gesprächsteilnehmer
  7. Stummschalten: aktiviert/deaktiviert die Stummschaltung des Mikrofons
ANMERKUNG Wenn das Mikrofon stummgeschaltet ist, kann der andere Gesprächsteilnehmer Sie nicht hören.

Anruflisten

Taste drücken [Anrufliste] auswählen

Phone

Daraufhin wird eine Liste der eingehenden, ausgehenden und verpassten Anrufe angezeigt

Drücken Sie die Schaltfläche , um die Anrufliste herunterzuladen.

  1. Anrufliste:
    • Kürzlich erfolgte Anrufe werden angezeigt (Anrufliste)
    • Nach Auswahl einer Nummer wird eine Verbindung hergestellt
  2. Download: aktuelle Anrufliste wird heruntergeladen

Kontakte

Taste drücken [Kontakte] auswählen

Phone

Daraufhin erscheint die Liste der gespeicherten Telefonbucheinträge

Drücken Sie die Schaltfläche , um die Anrufliste herunterzuladen.

  1. Kontaktliste:
    • Die heruntergeladenen Kontakteinträge werden angezeigt.
    • Nach Auswahl einer Nummer wird eine Verbindung hergestellt
  2. Download: Kontakteinträge werden heruntergeladen

ANMERKUNG

  • Bis zu 1.000 Kontakteinträge können in die Kontaktliste des Fahrzeugs kopiert werden.
  • Beim Herunterladen von Kontaktdaten werden die zuvor gespeicherten Kontaktdaten gelöscht.
  • Das Herunterladen ist nicht möglich, wenn die Kontaktdaten- Downloadfunktion des Bluetooth Wireless Technology Geräts ausgeschaltet ist. Ferner muss bei einigen Geräten möglicherweise eine Befugnis für das Herunterladen erteilt werden. Wenn sich der Download nicht ordnungsgemäß durchführen lässt, überprüfen Sie die Einstellung des Bluetooth Wireless Technology Geräts und die Anzeige auf dem Bildschirm.
  • Bei nicht gespeicherten Anrufern werden keine Anruferkennungen angezeigt.
  • Die Download-Funktion wird möglicherweise nicht von allen Mobiltelefonen unterstützt

    Vergewissern Sie sich, ob das BluetoothWireless Technology Gerät die Downloadfunktion unterstützt.

 

ANMERKUNG - Bei der Verwendung der Spracherkennung ZU BEACHTEN

  • Bei der Verwendung der Spracherkennungsfunktion werden nur die in der Bedienungsanleitung aufgeführten Befehle unterstützt.
  • Beachten Sie, dass die Spracherkennung beendet wird, wenn Sie bei aktivierter Spracherkennungsfunktion eine andere Taste als die Taste drücken oder das Display berühren.
  • Die Spracherkennung funktioniert am besten, wenn Sie das Mikrofon über dem Kopf positionieren und beim Sprechen der Befehle aufrecht sitzen.
  • Unter den folgenden Umständen funktioniert die Spracherkennung aufgrund von Außengeräuschen möglicherweise nicht ordnungsgemäß.
    • Fenster und/oder Schiebedach geöffnet
    • Kühl-/Heizungsgebläse arbeitet in der höchsten Stufe
    • Durchfahren von Tunnels
    • Fahren auf schlechten Wegen
    • Starkregen oder Sturm
  • Sprachbefehle für das Telefon stehen nur dann zur Verfügung, wenn ein BluetoothWireless Technology Gerät verbunden ist.
  • Wenn Sie einen Anruf per Namensnennung tätigen, muss der entsprechende Kontakt heruntergeladen und im Audiosystem gespeichert worden sein.
  • Nach dem Herunterladen des Telefonbuchs per Bluetooth Wireless Technology braucht das System etwas Zeit, um die Telefonbuchdaten in Sprachdaten umzuwandeln. Während dieser Zeit funktioniert die Spracherkennung möglicherweise nicht ordnungsgemäß.
  • Sprechen Sie die Sprachbefehle klar und deutlich aus (wie bei einer normalen Unterhaltung).
    Bluetooth Wireless Technology Audio-Modus

    Spracherkennung

    Andere Materialien:

    Lexus RX450h. Bluetooth-Telefoneinstellungen
    Sie können das Freisprechsystem Ihren Wünschen entsprechend einstellen.   Bildschirm "Telefoneinstellungen" Gehen Sie zu "Telefoneinstellungen": Taste "MENU" → "Einstellungen" ...

    Lexus RX450h. Wichtige Punkte in Bezug auf Anhängerlasten
    ■ Gesamtgewicht des Anhängers und zulässige Stützlast Gesamtgewicht des Anhängers. Das Eigengewicht des Anhängers zuzüglich der Ladung des Anhäng ...

    Kategorien



    © 2017-2019 Copyright www.msuvde.com