Mittelklasse-SUV Betriebsanleitungen

KIA Sorento: Handhabung von Kinderrückhaltesystemen

KIA Sorento Betriebsanleitung

Nach hinten gerichtetes Kinderrückhaltesyste

Handhabung von Kinderrückhaltesystemen

Nach vorn gerichtetes Kinderrückhaltesystem

Handhabung von Kinderrückhaltesystemen

Für Kleinkinder und Babys müssen Kinderrückhaltesysteme verwendet werden. Das Kinderrückhaltesystem muss die richtige Größe für das jeweilige Kind haben und gemäß Herstelleranleitung befestigt werden.

Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir, Kinderrückhaltesysteme auf den Rücksitzen zu platzieren.

VORSICHT Befestigen Sie niemals einen nach hinten gerichteten Kindersitz auf dem Beifahrersitz, wenn der vordere Beifahrerairbag nicht deaktiviert wurde. Wenn sich der Beifahrer-Airbag entfaltet und dabei das nach hinten gerichtete Kinderrückhaltesystem trifft, besteht Lebensgefahr für das Kind.

 

VORSICHT

  • Bei einer Kollision kann das Kind schwer oder tödlich verletzt werden, wenn das Kinderrückhaltesystem nicht ordnungsgemäß im Fahrzeug verankert und das Kind nicht ordnungsgemäß im Rückhaltesystem festgeschnallt ist. Lesen Sie vor der Montage von Kinderrückhaltesystemen die vom Hersteller mitgelieferte Anleitung.
  • Für den Fall, dass die Funktion des Sicherheitsgurts nicht der Beschreibung in diesem Abschnitt entspricht, empfehlen wir, das System in einer Kia Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

Die Nichtbeachtung der vorliegenden Hinweise und der dem Kinderrückhaltesystem beiliegenden Anleitung führt möglicherweise zu einer Zunahme der Wahrscheinlichkeit und Schwere von Unfallverletzungen.

Verstellen oder entfernen Sie vorübergehend alle Kopfstützen, die die ordnungsgemäße Installation von Kinderrückhaltesystemen behindern. Achten Sie darauf, eventuell ausgebaute Kopfstützen wieder für erwachsene Insassen in Stellung zu bringen.

Befestigen von Kinderrückhaltesystemen per Dreipunktgurt

Handhabung von Kinderrückhaltesystemen

Zum Befestigen eines Kinderrückhaltesystems auf dem Sitz gehen Sie wie folgt vor:

  1. Stellen Sie die Rückenlehne und den Sitz so ein, dass Ihr Kind bequem im Kinderrückhaltesystem sitzen kann. Zur ordnungsgemäßen Befestigung von Kinderrückhaltesystemen in sämtlichen Einstellpositionen kann der Beifahrersitz so weit nach hinten geschoben werden, dass die Position der Sitzlehne nicht hinter dem Verankerungspunkt des Schultergurts liegt.

Platzieren Sie das Kinderrückhaltesystem auf dem Sitz und führen Sie den Dreipunktgurt gemäß Herstelleranleitung um das Kinderrückhaltesystem herum oder durch es hindurch. Vergewissern Sie sich, dass das Gurtband nicht verdreht ist.

Handhabung von Kinderrückhaltesystemen

2. Schieben Sie die Schließzunge des Dreipunktgurts in das Gurtschloss.

Achten Sie auf ein deutlich vernehmbares Klickgeräusch.

Positionieren Sie die Gurtschlosstaste so, dass sie im Notfall leicht erreichbar ist.

Handhabung von Kinderrückhaltesystemen

3. Schließen Sie den Sicherheitsgurt so, dass er straff anliegt.Versuchen Sie das Kinderrückhaltesystem nach der Montage in alle Richtungen zu bewegen, um sich davon zu überzeugen, dass es sicher befestigt ist.

Wenn Sie den Gurt straffen müssen, ziehen Sie das Gurtband zur Gurtrolle hin. Wenn Sie das Gurtschloss öffnen und den Gurt aufrollen lassen, kehrt er in die normale Ausgangsposition zurück.

Eignung der einzelnen Sitzpositionen für mit Sicherheitsgurten befestigte Kinderrückhaltesysteme der Kategorie "Universal" laut EU-Bestimmungen

Verwenden Sie Kinderrückhaltesysteme, die offiziell zugelassen und für Ihre Kinder geeignet sind.

Beachten Sie bei der Verwendung von Kinderrückhaltesystemen die folgende Tabelle:

Handhabung von Kinderrückhaltesystemen

U*: Geeignet, wenn Sitz beim Anbringen der zuvor entfernten Kopfstütze ganz hinten und Sitzlehne komplett aufrecht

❈ Zu beachten ist, dass der Beifahrersitz möglicherweise anders eingestellt wird, als in der Anleitung für den Kindersitz beschrieben.

U: geeignet für Rückhaltesysteme der Kategorie "Universal" mit Zulassung für diese Gewichtsgruppe

UF: Geeignet für nach vorn gerichtete Rückhaltesysteme der Kategorie "Universal" mit Zulassung für diese Gewichtsgruppe

Befestigen von Kinderrückhaltesystemen per Halteband an einer dafür vorgesehenen Halterung (ausstattungsabhängig)

Handhabung von Kinderrückhaltesystemen

Befestigungsösen für Kinderrückhaltesysteme befinden an der Rückseite der hinteren Sitzlehnen.

Handhabung von Kinderrückhaltesystemen

  1. Führen Sie das Kindersitz-Halteband über die Sitzlehne. Führen Sie das Halteband bei Fahrzeugen mit verstellbarer Kopfstütze unter der Kopfstütze zwischen den Stangen der Kopfstütze hindurch. Wenn dies nicht möglich ist, führen Sie es über die Kopfstütze. Falls sich Kopfstütze und Kinderrückhaltesystem gegenseitig behindern, entfernen Sie die jeweilige Kopfstütze, damit das Kinderrückhaltesystem besser passt.
  2. Befestigen Sie das Halteband am jeweiligen Kinderrückhaltesystem, um es zu sichern.
VORSICHT Bei einer Kollision kann das Kind schwer oder tödlich verletzt werden, wenn das Kinderrückhaltesystem nicht ordnungsgemäß im Fahrzeug verankert und das Kind nicht ordnungsgemäß im Rückhaltesystem festgeschnallt ist.

Befolgen Sie bei der Montage und Handhabung von Kinderrückhaltesystemen stets die Anweisungen des Herstellers.

 

VORSICHT - Halteband Befestigen Sie niemals mehrere Kinderrückhaltesysteme an ein und demselben Halteband bzw. an ein und derselben Verankerung. Das höhere Gewicht mehrerer Kinderrückhaltesysteme kann dazu führen, dass Haltebänder reißen oder Verankerungen brechen.

Schwere oder tödliche Verletzungen sind die mögliche Folge.

 

VORSICHT - Überprüfung von Kinderrückhaltesystemen Überprüfen Sie die sichere Befestigung des Kinderrückhaltesystems, indem Sie es in verschiedene Richtungen ziehen und drücken.

Kinderrückhaltesysteme, die nicht ausreichend befestigt sind, können hin und her schaukeln oder kippen oder sich verdrehen oder lösen.

Schwere oder tödliche Verletzungen sind die mögliche Folge.

 

VORSICHT - Verankerung von Kinderrückhaltesystemen

  • Bauartbedingt halten Kindersitzverankerungen nur solchen Belastungen stand, die durch ordnungsgemäß befestigte Kinderrückhaltesystem e entstehen. Unter keinen Umständen dürfen sie zum Befestigen von Sicherheitsgurten für Erwachsene oder zum Befestigen von Gegenständen oder Ausrüstungsteilen des Fahrzeugs verwendet werden.
  • Das Halteband funktioniert möglicherweise nicht ordnungsgemäß, wenn es anderswo als an der dafür vorgesehenen Verankerung befestigt wird.

Befestigen von Kinderrückhaltesystemen per ISOFIX und Halteband

Handhabung von Kinderrückhaltesystemen

ISOFIX ist eine genormte Befestigungsart für Kinderrückhaltesysteme, bei der die Verwendung der normalen Sicherheitsgurte entfällt. Dadurch entsteht eine wesentlich sicherere und bessere Sitzposition mit dem zusätzlichen Vorteil einer einfacheren und schnelleren Montage.

ISOFIX-Kinderrückhaltesysteme dürfen nur dann eingebaut werden, wenn dafür eine fahrzeugspezifische oder allgemeine Zulassung in Übereinstimmung mit den Anforderungen nach ECE-R 44 oder ECE-R 129 vorliegt.

Handhabung von Kinderrückhaltesystemen

Die Seiten aller Sitzlehnen der 2.

Sitzreihe sind unten mit ISOFIXSymbolen (1) gekennzeichnet. Diese Symbole bezeichnen die Lage der ISOFIX-Verankerungen (2) für Kinderrückhaltesysteme.

Handhabung von Kinderrückhaltesystemen

Die beiden äußeren Rücksitze sind jeweils mit einem Paar ISOFIXHalterungen und mit der passenden Halterung für ein Halteband auf der Rückseite der Sitzlehne ausgestattet. Die ISOFIX-Halterungen befinden sich zwischen Sitzpolster und -lehne und sie sind mit dem ISOFIX-Symbol gekennzeichnet.

Bei der Montage müssen die ISOFIXHalter des Kinderrückhaltesystems mit den ISOFIX-Halterungen des Fahrzeugs zusammengeführt werden (auf Klickgeräusch und etwaige Anzeigen achten und am Kinderrückhaltesystem ziehen, um die Festigkeit zu prüfen).

Kinderrückhaltesysteme mit allgemeiner Zulassung nach ECE-R44 oder ECE-R 129 müssen zusätzlich mit einem Halteband befestigt werden, das an der dafür vorgesehenen Halterung an der Rücklehne angebracht wird.

Bei der Montage und Verwendung von Kinderrückhaltesystemen ist die Montageanleitung aus dem Lieferumfang des ISOFIX-Kinderrückhaltesystem zu beachten.

Stellen Sie die Rückenlehne und den Sitz so ein, dass Ihr Kind bequem im Kinderrückhaltesystem sitzen kann.

VORSICHT

  • Wenn Sie ein Kinderrückhaltesystem per ISOFIX auf einem Rücksitz befestigen, müssen die Schließzungen aller unbenutzten Rücksitzgurte fest in den Gurtschlössern eingerastet sein und das Gurtband muss straff hinter dem Kindersitz aufgerollt sein, damit das Kind keine lose hängenden Gurtbänder erreichen und greifen kann. Nicht eingerastete Gurtschließzungen könnten es dem Kind ermöglichen, lose Gurtbänder zu erreichen und sich damit zu strangulieren. Schwere oder tödliche Verletzungen sind die mögliche Folge.
  • Legen Sie keine Gegenstände im Bereich der unteren Verankerungspunkte ab. Achten Sie ferner darauf, dass sich der Sicherheitsgurt nicht in den unteren Verankerungen verfängt.

Befestigen des Kinderrückhaltesystems

  1. Um das Kinderrückhaltesystem an den ISOFIX-Haltern zu befestigen, schieben Sie die Kindersitz- Befestigungshaken auf die ISOFIXHalter.

    Achten Sie darauf, dass das Klickgeräusch deutlich hörbar ist.

ACHTUNG Achten Sie darauf, dass das hintere Gurtband bei der Montage nicht zwischen ISOFIXSitzbefestigungshaken und ISOFIXAnkerpunkt gerät und eingerissen oder eingeklemmt wird.

2.Verbinden Sie das Halteband mit der entsprechenden Halterung und ziehen Sie es fest (siehe vorherige Seite).

VORSICHT

  • Befestigen Sie keine Kinderrückhaltesysteme mit den ISOFIX Halterungen des Fahrzeugs auf dem mittleren Rücksitz. Die ISOFIX-Halterungen sind nur für die äußeren Rücksitze (links und rechts) gedacht. Versuchen Sie niemals, einen Kindersitz auf dem mittleren Rücksitz an den ISOFIXHalterungen der äußeren Sitze zu befestigen.

Bei einem Unfall könnten die ISOFIX-Halterungen zu schwach sein, um das Kinderrückhaltesystem ordnungsgemäß auf dem mittleren Rücksitz zu sichern, und brechen. Schwere oder tödliche Verletzungen sind die mögliche Folge.

  • Befestigen Sie nicht mehrere Kinderrückhaltesysteme an ein und derselben ISOFIX-Halterung.

    Die zu hohe Belastung kann dazu führen, dass die Ankerpunkte oder Halterungen brechen.

    Schwere oder tödliche Verletzungen sind die mögliche Folge.

  • Befestigen Sie ISOFIX- oder ISOFIX-kompatible Kinderrückhaltesysteme nur an den dafür vorgesehenen Stellen (siehe Abbildung).
  • Halten Sie sich stets die vom Hersteller des Kinderrückhaltesystem s mitgelieferte Montage- und Bedienungsanleitung.

Eignung der einzelnen Sitzpositionen für ISOFIX-Kinderrückhaltesysteme laut EU-Bestimmungen

Handhabung von Kinderrückhaltesystemen

IUF = Geeignet für vorwärts gerichtete ISOFIX-Kinderrückhaltesysteme in der universellen Kategorie, die für die Verwendung in dieser Altersgruppe zugelassen sind.

IL = Geeignet für bestimmte ISOFIX Kinderrückhaltesysteme laut beigefügter Liste Bei diesen ISOFIX Kinderrückhaltesystemen handelt es sich um solche der Kategorien "fahrzeugspezifisch", "eingeschränkt" oder "semiuniversell".

X = Position nicht geeignet für ISOFIX-Kinderrückhaltesysteme in dieser Altersgruppe und/oder Größengruppe.

* ISOFIX-Kinderrückhaltesysteme, Größengruppen und Kindersitze

A - ISO/F3: Kleinkind-Rückhaltesystem, mit hoher Lehne und vorwärts gerichtet (Höhe 720 mm)

B - ISO/F2: Kleinkind-Rückhaltesystem, mit tiefer Lehne und vorwärts gerichtet (Höhe 650 mm)

B1 - ISO/F2X: Kleinkind-Rückhaltesystem, mit tiefer Lehne, zweite Version, Rückseite ausgeformt, vorwärts gerichtet (Höhe 650 mm)

C - ISO/R3: Kleinkind-Rückhaltesystem, große Ausführung, rückwärts gerichtet

D - ISO/R2: Kleinkind-Rückhaltesystem, kleine Ausführung, rückwärts gerichtet

E - ISO/R1: Rückhaltesystem für Säuglinge, rückwärts gerichtet

F - ISO/L1: Zur linken Seite gerichtetes Kinderrückhaltesystem (Babytrageschale)

G - ISO/L2: Zur rechten Seite gerichtetes Kinderrückhaltesystem (Babytrageschale)

Empfohlene Kinderrückhaltesysteme

Handhabung von Kinderrückhaltesystemen

CRS-Herstellerinformationen

Britax Römer

Maxi Cosi

HTS Be Safe

❈ Bei Verwendung eines Kinderrückhaltesystems müssen die Sitze der 2. Sitzreihe ganz nach hinten gestellt werden.

    Kinderrückhaltesysteme

    Airbags - ergänzendes rückhaltesystem (ausstattungsabhängig)

    Andere Materialien:

    Lexus RX450h. Verwendung des mechanischen Schlüssels
    Um den mechanischen Schlüssel herauszunehmen, betätigen Sie die Entriegelungstaste und nehmen den Schlüssel heraus. Der mechanische Schlüssel kann nur in einer Richtung ei ...

    KIA Sorento. Reifen mit TPMS wechseln
    Wenn Sie eine Reifenpanne haben, leuchten die Reifenluftdruck- Warnleuchte und die Positionsanzeige auf. Wir empfehlen, das System in einer Kia Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen. ...

    Kategorien



    © 2017-2019 Copyright www.msuvde.com