Mittelklasse-SUV Betriebsanleitungen

KIA Sorento: Reifen mit TPMS wechseln

KIA Sorento Betriebsanleitung

Wenn Sie eine Reifenpanne haben, leuchten die Reifenluftdruck- Warnleuchte und die Positionsanzeige auf. Wir empfehlen, das System in einer Kia Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

ACHTUNG Wir empfehlen die Verwendung eines von Kia freigegebenen Dichtmittels

An Rad und Reifenluftdrucksensor anhaftendes Reifendichtmittel muss beim Reifenwechsel entfernt werden.

Alle Räder sind mit einem Reifenluftdrucksensor ausgerüstet, der sich im Reifen unter dem Ventilschaft befindet. Sie müssen Räder verwenden, die für das TPMSSystem vorgesehen sind. Es wird empfohlen, den Reifenservice einer Kia Vertragswerkstatt in Anspruch zu nehmen.

Wenn Sie nach dem Ersetzen des defekten Rads durch das Ersatzrad etwa zehn Minuten lang mit einer Geschwindigkeit von mehr als 25 km/h gefahren sind, passiert Folgendes:

  • Die TPMS-Störungsanzeige blinkt etwa eine Minute lang und leuchtet dann permanent weiter, da kein TPMS-Sensor am Reserverad montiert ist (ersetztes Rad mit Sensor befindet sich nicht im Fahrzeug).
  • Beim Fahren leuchtet permanent die TPMS-Störungsanzeige, da kein TPMS-Sensor am Reserverad montiert ist (ersetztes Rad mit Sensor befindet sich im Fahrzeug).

Sie können mit einer einfachen Sichtprüfung nicht feststellen, dass der Reifenluftdruck zu gering ist

Verwenden Sie für die Messung des Reifenluftdrucks immer ein genau messendes Manometer. Bitte beachten Sie, dass das Ergebnis einer Luftdruckmessung bei einem heißen Reifen (beim Fahren erwärmt) höher ausfällt als bei einem kalten Reifen (mindestens 3 Stunden nicht gefahren oder während der letzte 3 Stunden weniger als 1,6 km gefahren).

Lassen Sie den Reifen abkühlen, bevor Sie den Luftdruck messen

Vergewissern Sie sich immer, dass der Reifen kalt ist, bevor Sie den empfohlenen Luftdruck aufpumpen

"Kalter Reifen" bedeutet, dass das Fahrzeug seit 3 Stunden abgestellt war oder während der letzten 3 Stunden weniger als 1,6 km gefahren wurde.

ACHTUNG Für den Fall, dass Ihr Fahrzeug mit der Reifenluftdrucküberwachung TPMS (Tire Pressure Monitoring System) ausgerüstet ist, empfehlen wir die Verwendung des von Kia freigegebenen Dichtmittels. Flüssiges Reifendichtmittel kann die R e i fenluftdrucksensoren beschädigen.

 

VORSICHT - TPMS

  • Das TPMS-System kann Sie nicht vor schweren und plötzlichen Reifenschäden warnen, die durch äußere Umstände wie Nägel oder auf der Straße liegende Gegenstände verursacht werden.
  • Wenn Sie eine Instabilität Ihres Fahrzeugs fühlen, nehmen sie sofort den Fuß vom Gaspedal, treten Sie allmählich mit geringem Druck die Bremse und fahren Sie langsam eine sichere Stelle abseits der Straße an.

 

VORSICHT - TPMS erhalten Das Ändern, Modifizieren oder Deaktivieren der Komponenten des Reifenluftdruck-Überwachungssystems (TPMS) kann dazu führen, dass die Systemfunktion, nämlich das Warnen des Fahrers vor zu geringem Reifenluftdruck und/oder TPMSStörungen, beeinträchtigt wird

Das Ändern, Modifizieren oder Deaktivieren der Komponenten des Reifenluftdruck-Überwachungssystems (TPMS) kann die Garantie für diese Fahrzeugteile außer Kraft setzen.

 

VORSICHT - EUROPA

  • Nehmen Sie keine Veränderungen am Fahrzeug vor, die die TPMS-Funktion beeinträchtigen könnten.
  • Handelsübliche Räder haben keinen TPMS-Sensor. Zu Ihrer Sicherheit empfehlen wir die Verwendung von Ersatzteilen, die bei einem Kia Vertragshändler erworben wurden.
  • Verwenden Sie bei handelsüblichen Rädern einen von Kia zugelassenen TPMS-Sensor

    Wenn Ihr Fahrzeug nicht mit einem TPMS-Sensor ausgerüstet ist oder das TPMS nicht ordnungsgemäß funktioniert, kommt Ihr Fahrzeug möglicherweise nicht über die nächste Hauptuntersuchung.

❈ Alle im unten genannten Zeitraum in EUROPA verkauften Fahrzeuge müssen mit TPMS ausgestattet sein

Neues Fahrzeugmodell: 1. November 2012 - - Aktuelles Fahrzeugmodell: 1. November 2014 - (auf Grundlage der Fahrzeugzulassungen)

    TPMS (Reifenluftdruck-Überwachungssystem) -Störungsleuchte

    Im Fall einer Reifenpanne (mit Ersatzrad)

    Andere Materialien:

    Mercedes-Benz M-Klasse. Wichtige Sicherheitshinweise
    Beachten Sie beim Umgang mit AdBlue die wichtigen Sicherheitshinweise zu Betriebsstoffen. AdBlue ist eine wasserlösliche Flüssigkeit zur Abgasnachbehandlung von Dieselmotor ...

    Volvo XC90. Fahrmodi
    Der ausgewählte Fahrmodus passt das Fahrverhalten des Fahrzeugs optimal an bestimmte Bedingungen an. Über den Fahrmodus haben Sie schnell Zugriff auf die zahlreichen Fahrzeugfunktionen und Eins ...

    Kategorien



    © 2017-2019 Copyright www.msuvde.com