Mittelklasse-SUV Betriebsanleitungen

Toyota Land Cruiser: ERA-GLONASS

Toyota Land Cruiser Prado Betriebsanleitung

ERA-GLONASS ist ein Telematik-Dienst, der Daten des globalen Navigationssatellitensystems GLONASS (Global Navigation Satellite System) und eine integrierte Mobilfunktechnologie nutzt, um folgende Notrufe zu ermöglichen: Automatische Notrufe (automatische Unfallmeldung) und manuelle Notrufe (durch Drücken der Taste "SOS"). Dieser Dienst ist laut Vorgaben der Eurasischen Zollunion vorgeschrieben.

 

Komponenten des Systems

  1. Mikrofon
  2. Taste "SOS"
  3. Kontrollleuchten

ERA-GLONASS

 

Notrufdienste

■ Automatische Unfallmeldung

Bei einer Airbag-Auslösung alarmiert das System automatisch die Notrufzentrale (Public Safety Answering Point, PSAP)*. Der dortige Mitarbeiter empfängt die Daten der Fahrzeugposition und versucht, mit den Fahrzeuginsassen zu sprechen, um das Ausmaß des Notfalls zu erfassen.

Wenn die Insassen nicht antworten können, wird der Anruf automatisch als Notfall betrachtet und der Mitarbeiter verständigt die nächstgelegenen Rettungsdienste, schildert die Situation und fordert die Entsendung von Einsatzkräften an.

*: In einigen Fällen kann der Notruf nicht ausgelöst werden.

■ Notruftaste ("SOS")

Drücken Sie im Notfall die Taste "SOS", um die Notrufzentrale (PSAP) zu alarmieren. Der dortige Mitarbeiter ermittelt die Position Ihres Fahrzeugs, beurteilt das Ausmaß des Notfalls und veranlasst erforderliche Rettungseinsätze.

Sollten Sie versehentlich die Taste "SOS" drücken, teilen Sie dem Mitarbeiter der Notrufzentrale mit, dass kein Notfall vorliegt.

 

Kontrollleuchten

Wenn der Motorschalter in Stellung "ON" (Fahrzeuge ohne intelligentes Zugangs- und Startsystem) bzw. in den Modus IGNITION ON (Fahrzeuge mit intelligentem Zugangs- und Startsystem) geschaltet wird, leuchtet für 10 Sekunden die rote Kontrollleuchte und anschließend für 2 Sekunden die grüne Kontrollleuchte, wodurch angezeigt wird, dass das System aktiviert ist.

Die Kontrollleuchten zeigen Folgendes an:

● Wenn die grüne Kontrollleuchte dauerhaft leuchtet, ist das System aktiviert.

● Wenn die grüne Kontrollleuchte blinkt, wird gerade ein Notruf abgesetzt (entweder automatisch oder manuell).

● Wenn keine der Kontrollleuchten leuchtet, ist das System nicht aktiviert.

● Falls die rote Kontrollleuchte zu einem anderen Zeitpunkt als unmittelbar nach dem Schalten des Motorschalters in Stellung "ON" (Fahrzeuge ohne intelligentes Zugangs- und Startsystem) bzw. in den Modus IGNITION ON (Fahrzeuge mit intelligentem Zugangs- und Startsystem) aufleuchtet, liegt möglicherweise eine Systemstörung vor oder die Pufferbatterie ist entladen.

Setzen Sie sich mit einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Toyota- Vertragswerkstatt oder einer anderen zuverlässigen Werkstatt in Verbindung.

Die Lebendauer der Pufferbatterie beträgt mindestens 3 Jahre.

ACHTUNG

■ Wenn der Notruf möglicherweise nicht ausgelöst werden kann

● Die folgenden Situationen können eintreten. Verständigen Sie die Notrufzentrale (Public Safety Answering Point, PSAP) in diesen Fällen auf andere Weise, z. B. über ein öffentliches Telefon in der Nähe.

  • Bei geringer Empfangsstärke oder einer besetzten Leitung kann es manchmal schwierig sein, eine Verbindung mit der Notrufzentrale (Public Safety Answering Point, PSAP) herzustellen, auch wenn sich das Mobiltelefon im Empfangsbereich befindet. In diesen Fällen können Sie eventuell keine Verbindung mit der Notrufzentrale (Public Safety Answering Point, PSAP) herstellen und somit keinen Notruf auslösen und Notfallstationen benachrichtigen, auch wenn das System versucht, eine Verbindung mit der Notrufzentrale (Public Safety Answering Point, PSAP) herzustellen.
  • Wenn sich das Fahrzeug außerhalb des Mobilfunk-Netzbereichs befindet, kann kein Notruf ausgelöst werden.
  • Wenn die zugehörige Ausrüstung (wie z. B. das Tastenfeld "SOS", die Kontrollleuchten, das Mikrofon, die Lautsprecher, das DCM, die Antenne oder die Leitungen zwischen den Geräten) eine Störung aufweist oder beschädigt ist, kann kein Notruf ausgelöst werden.
  • Während des Notrufs versucht das System mehrmals eine Verbindung mit der Notrufzentrale (Public Safety Answering Point, PSAP) herzustellen. Falls jedoch aufgrund von schlechtem Funksignalempfang keine Verbindung mit der Notrufzentrale (Public Safety Answering Point, PSAP) hergestellt werden kann, kann sich das System möglicherweise nicht mit dem Mobilfunknetz verbinden und der Anruf wird möglicherweise beendet, ohne dass eine Verbindung hergestellt wurde. Die rote Kontrollleuchte blinkt dann ca. 30 Sekunden, um die Unterbrechung der Verbindung anzuzeigen.
  • Dieses Gerät funktioniert möglicherweise nicht, wenn es einem Stoß ausgesetzt wurde.

● Wenn die Spannung der Batterie sinkt oder eine Leitungsunterbrechung vorliegt, kann das System möglicherweise nicht auf die Notrufzentrale (Public Safety Answering Point, PSAP) zugreifen.

 

ACHTUNG

■ Beim Ersetzen des DCMs durch ein neues

ERA-GLONASS muss aktiviert werden. Setzen Sie sich mit einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Toyota-Vertragswerkstatt oder einer anderen zuverlässigen Werkstatt in Verbindung.

■ Zu Ihrer eigenen Sicherheit

● Fahren Sie bitte umsichtig.

Das System dient dazu, Sie bei Unfällen wie Verkehrsunfällen oder plötzlichen medizinischen Notfällen beim Auslösen eines Notrufs zu unterstützen. Es bietet keinerlei Schutz für den Fahrer und die Mitfahrer. Fahren Sie bitte umsichtig und legen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit stets Ihre Sicherheitsgurte an.

● Im Notfall haben Menschenleben immer die oberste Priorität.

● Wenn Sie einen Brandgeruch oder einen anderen ungewöhnlichen Geruch wahrnehmen, bleiben Sie nicht im Fahrzeug und begeben Sie sich unverzüglich an einen sicheren Ort.

● Da das System Stöße erkennt, erfolgt die automatischen Meldung möglicherweise nicht immer synchron mit der Funktion des Airbagsystems. (Falls das Fahrzeug von hinten einem Stoß ausgesetzt wird usw.) ● Der Airbag wird möglicherweise im Falle eines Unfalls nicht ausgelöst, wenn kein starker Aufprall erfolgt ist.

In solchen Fällen setzt das System möglicherweise nicht automatisch Notrufe ab.

Das System setzt möglicherweise auch nicht automatisch Notrufe ab, wenn der Airbag ausgelöst wurde. Tritt eine dieser Situationen auf, benachrichtigen Sie bitte die Notrufzentrale (Public Safety Answering Point, PSAP) durch Betätigen der Taste "SOS".

● Lösen Sie aus Sicherheitsgründen keinen Notruf während der Fahrt aus.

Wenn Sie während der Fahrt Anrufe tätigen, können Sie die Kontrolle über das Lenkrad verlieren, wodurch es zu unerwarteten Unfällen kommen kann. Halten Sie das Fahrzeug an und vergewissern Sie sich, dass der Bereich sicher ist, bevor Sie den Notruf auslösen.

● Verwenden Sie beim Austauschen von Sicherungen bitte Sicherungen, die dem beschriebenen Standard entsprechen.

Wenn Sie andere als die beschriebenen Sicherungen verwenden, kann es zu einer Entzündung oder Rauchentwicklung im Stromkreis und möglicherweise zu einem Brand kommen.

● Wenn Sie das System verwenden, während Rauch oder ein ungewöhnlicher Geruch auftritt, kann es zu einem Brand kommen. Beenden Sie sofort die Verwendung des Systems und setzen Sie sich mit einem Toyota-Vertragshändler bzw.

einer Toyota-Vertragswerkstatt oder einer anderen zuverlässigen Werkstatt in Verbindung.

 

HINWEIS

■ So vermeiden Sie Schäden

Schütten Sie keine Flüssigkeiten auf das Tastenfeld "SOS" usw. und setzen Sie es keinen Stößen aus.

■ Wenn das Tastenfeld "SOS" Funktionsstörungen aufweist

Das System kann möglicherweise keinen Notruf auslösen oder Sie über den richtigen Zustand des Systems informieren. Falls das Tastenfeld "SOS" beschädigt wurde, setzen Sie sich bitte mit einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Toyota- Vertragswerkstatt oder einer anderen zuverlässigen Werkstatt in Verbindung.

■ Wenn eine Funktionsstörung des Lautsprechers oder des Mikrofons während des Notrufs oder der manuellen Wartung auftritt

Sie können nicht mit dem Mitarbeiter der Notrufzentrale (Public Safety Answering Point, PSAP) kommunizieren.

Falls eines der Teile dieser Ausrüstung beschädigt worden ist, setzen Sie sich bitte mit einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Toyota-Vertragswerkstatt oder einer anderen zuverlässigen Werkstatt in Verbindung.

 

    Weitere Innenraumausstattung

    Wartung und Pflege des Fahrzeugs

    Andere Materialien:

    Volvo XC90. Fernaktualisierung
    Aktualisierungen für mehrere Systeme können in Fahrzeugen mit Internetverbindung vom Center Display aus erfolgen. Die App Download-Center wird in der Ansicht Apps im Center Display gesta ...

    Mercedes-Benz M-Klasse. Wissenswertes
    Info Diese Betriebsanleitung beschreibt alle Modelle, Serien- und Sonderausstattungen Ihres Fahrzeugs, die zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses dieser Betriebsanleitung erhältli ...

    Kategorien



    © 2017-2019 Copyright www.msuvde.com