Mittelklasse-SUV Betriebsanleitungen

Toyota Land Cruiser: Seitentüren

Toyota Land Cruiser Prado Betriebsanleitung

Das Fahrzeug kann mit der Zugangsfunktion, der Fernbedienung, dem Schlüssel oder dem Zentralverriegelungsschalter ver- und entriegelt werden.

 

Ver- und Entriegeln der Türen von außen

Intelligentes Zugangs- und Startsystem (falls vorhanden)

Für diese Funktion müssen Sie den elektronischen Schlüssel bei sich tragen.

  1. Fassen Sie den Vordertürgriff an, um die Türen zu entriegeln.

    Achten Sie darauf, den Sensor an der Rückseite des Griffs zu berühren.

    Nach dem Verriegeln der Türen können diese 3 Sekunden lang nicht entriegelt werden.

  2. Berühren Sie zum Verriegeln der Türen den Verriegelungssensor (die Einbuchtung an der Ober- oder Unterseite des Vordertürgriffs).

    Stellen Sie sicher, dass die Tür ordnungsgemäß verriegelt ist.

Seitentüren

Fernbedienung

Fahrzeuge ohne intelligentes Zugangs- und Startsystem (Typ A)

Seitentüren

Fahrzeuge ohne intelligentes Zugangs- und Startsystem (Typ B: 2 Schalter)

Seitentüren

Fahrzeuge ohne intelligentes Zugangs- und Startsystem (Typ B: 3 Schalter)

Seitentüren

Fahrzeuge mit intelligentem Zugangs- und Startsystem

Seitentüren

  1. Alle Türen verriegeln.

    Zum Schließen der Fenster und des Schiebedachs gedrückt halten.* Stellen Sie sicher, dass die Tür ordnungsgemäß verriegelt ist.

  2. Alle Türen entriegeln.

    Zum Öffnen der Fenster und des Schiebedachs gedrückt halten.*

*: Die individuelle Anpassung dieser Einstellungen muss bei einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Toyota-Vertragswerkstatt oder einer anderen zuverlässigen Werkstatt vorgenommen werden.

Schlüssel

Fahrzeuge ohne intelligentes Zugangs- und Startsystem

  1. Alle Türen verriegeln.

    Zum Schließen der Fenster und des Schiebedachs drehen und halten.*

  2. Alle Türen entriegeln.

    Zum Öffnen der Fenster und des Schiebedachs drehen und halten.*

Seitentüren

*: Die individuelle Anpassung dieser Einstellungen muss bei einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Toyota-Vertragswerkstatt oder einer anderen zuverlässigen Werkstatt vorgenommen werden.

Fahrzeuge mit intelligentem Zugangs- und Startsystem

Die Türen können auch mithilfe des mechanischen Schlüssels ver- und entriegelt werden

 

■ Betriebssignale

Türen: Ein Warnsummer (falls vorhanden) ertönt und die Warnblinkanlage blinkt, um anzuzeigen, dass die Türen ver-/entriegelt wurden. (Verriegelt: einmal; entriegelt: zweimal) Fenster und Schiebedach: Ein Warnsummer ertönt, um anzuzeigen, dass Fenster und Schiebedach betätigt werden.

■ Sicherheitsfunktion

Wird innerhalb von ca. 30 Sekunden nach Entriegeln des Fahrzeugs weder eine Tür noch das klappbare Heckfenster geöffnet, wird das Fahrzeug durch die Sicherheitsfunktion automatisch wieder verriegelt.

■ Wenn die Tür nicht mit dem Verriegelungssensor an der Oberseite des Türgriffs verriegelt werden kann (Fahrzeuge mit intelligentem Zugangs- und Startsystem)

Wenn die Tür bei Berührung des oberen Sensorbereichs nicht verriegelt wird, versuchen Sie, den oberen und den unteren Sensorbereich gleichzeitig zu berühren. 

 

■ Türverriegelungssummer

Wird versucht, die Türen zu verriegeln, während eine Tür und/oder das klappbare Heckfenster nicht vollständig geschlossen ist, ertönt 5 Sekunden lang ein Warnsummer.

Schließen Sie die Tür und/oder das klappbare Heckfenster vollständig, damit der Warnsummer verstummt, und verriegeln Sie das Fahrzeug erneut.

■ Aktivieren der Alarmanlage (falls vorhanden)

Durch Verriegeln der Türen wird die Alarmanlage aktiviert.

■ Wenn das intelligente Zugangs- und Startsystem oder die Fernbedienung nicht ordnungsgemäß funktioniert (Fahrzeuge mit intelligentem Zugangs- und Startsystem)

● Verwenden Sie den mechanischen Schlüssel zum Ver- und Entriegeln der Türen.

● Ersetzen Sie die Batterie, wenn sie entladen ist.

ACHTUNG

■ Beim Schließen von Fenstern oder des Schiebedachs mit der Fernbedienung Beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßregeln. Anderenfalls kann es zu lebensgefährlichen Verletzungen kommen.

● Stellen Sie sicher, dass sich kein Mitfahrer einen Körperteil in einem Fenster oder im Schiebedach einklemmen kann, während es betätigt wird.

● Um eine versehentliche Bedienung von elektrischen Fensterhebern und Schiebedach zu vermeiden, sollten Sie Kleinkindern nie die Fernbedienung geben und sie diese nie benutzen lassen.

■ Einklemmschutzfunktion

● Versuchen Sie niemals, Körperteile einzuklemmen, um die Einklemmschutzfunktion absichtlich zu aktivieren.

●Wird ein Gegenstand bei fast geschlossenem Fenster oder Schiebedach eingeklemmt, spricht die Einklemmschutzfunktion unter Umständen nicht an.

 

Ver- und Entriegeln der Türen von innen

Zentralverriegelungsschalter

  1. Alle Türen verriegeln
  2. Alle Türen entriegeln

Seitentüren

Innere Verriegelungstaste

  1. Tür verriegeln
  2. Tür entriegeln

Die Fahrertür und die Beifahrertür (nur bei einigen Modellen) können durch Ziehen am Innengriff geöffnet werden, auch wenn sich die Verriegelungstaste in der Verriegelungsstellung befindet.

Seitentüren

 

Verriegeln der vorderen Türen von außen ohne Schlüssel

  1. Stellen Sie die innere Türverriegelungstaste in die Verriegelungsstellung.
  2. Schließen Sie die Tür mit gezogenem Türgriff.

Fahrzeuge ohne intelligentes Zugangs- und Startsystem

Die Tür kann nicht verriegelt werden, wenn sich der Schlüssel im Motorschalter befindet.

Fahrzeuge mit intelligentem Zugangs- und Startsystem

Die Tür kann nicht verriegelt werden, wenn sich der Motorschalter im Modus ACCESSORY oder IGNITION ON befindet oder der elektronische Schlüssel im Fahrzeug zurückgelassen wurde. Allerdings wird der Schlüssel möglicherweise nicht richtig erfasst und die Tür wird verriegelt.

 

Kindersicherung der hinteren Türen (5-türige Modelle)

Bei aktivierter Kindersicherung kann die Tür nicht von innen geöffnet werden.

  1. Entriegeln
  2. Verriegeln

Diese Sicherungen können aktiviert werden, um zu verhindern, dass Kinder die hinteren Türen öffnen. Drücken Sie die Türschalter an jeder hinteren Tür nach unten, um beide hinteren Türen zu verriegeln.

Seitentüren

 

Systeme zur automatischen Türverriegelung und -entriegelung (falls vorhanden)

Die folgenden Funktionen können aktiviert oder deaktiviert werden:

Funktion Betätigung
Mit der Fahrstufe verbundene Türentriegelungsfunktion* Wird der Schalt-/Wählhebel auf "P" gestellt, werden alle Türen entriegelt.
Mit der Fahrertür verbundene Türentriegelungsfunktion Alle Türen werden entriegelt, wenn die Fahrertür innerhalb von 43 Sekunden nach dem Ausschalten des Motorschalters geöffnet wird.

*: Fahrzeuge mit Automatikgetriebe

■ Aktivieren und Deaktivieren der Funktionen

Um zwischen Aktivierung und Deaktivierung der einzelnen Funktionen umzuschalten, gehen Sie wie folgt vor.

  1. Schließen Sie alle Türen und schalten Sie den Motorschalter in den Modus IGNITION ON. (Führen Sie Schritt 2 innerhalb von 20 Sekunden durch.)
  2. Stellen Sie den Schalt-/Wählhebel auf "P" oder "N", halten Sie den Zentralverriegelungsschalter der Fahrertür ( oder ) ungefähr 5 Sekunden lang gedrückt und lassen Sie ihn dann los.

Seitentüren

Die Schalt-/Wählhebelpositionen und Schalterstellungen, die der gewünschten zu aktivierenden Funktion entsprechen, sind in der folgenden Tabelle dargestellt.

Gehen Sie gleichermaßen vor, um die Funktion zu deaktivieren.

Funktion Schalt-/Wählhebelposition Stellung des Zentral-verriegelungsschalters der Fahrertür
Mit der Fahrstufe verbundene Türentriegelungsfunktion* P
Mit der Fahrstufe verbundene Türentriegelungsfunktion* N

*: Fahrzeuge mit Automatikgetriebe

Nach Abschluss des Aktivierungs- bzw. Deaktivierungsvorgangs werden alle Türen zunächst ver- und dann entriegelt.

 

■ Ändern der Einstellungen der Türentriegelungsfunktion (Fahrzeuge mit intelligentem Zugangs- und Startsystem)

Sie können festlegen, welche Türen bei Verwendung der Fernbedienung von der Zugangsfunktion entriegelt werden sollen.

  1. Schalten Sie den Motorschalter aus.
  2. Deaktivieren Sie den Einbruchsensor und den Neigungssensor der Alarmanlage, um ein unbeabsichtigtes Auslösen des Alarms während der Änderung der Einstellung zu verhindern.
  3. Wenn die Kontrollleuchte auf dem Schlüssel nicht leuchtet, halten Sie oder (falls vorhanden) ca. 5 Sekunden gedrückt, während Sie gleichzeitig auf dem Schlüssel drücken.

Die Einstellung wechselt bei jeder Betätigung wie nachfolgend beschrieben. (Wenn Sie die Einstellung mehrmals hintereinander ändern möchten, lassen Sie die Tasten los, warten Sie mindestens 5 Sekunden und wiederholen Sie dann Schritt 3.)

Seitentüren

Bei Fahrzeugen mit Alarmanlage: Um ein unbeabsichtigtes Auslösen des Alarms zu verhindern, entriegeln Sie nach der Änderung der Einstellungen die Türen mit der Fernbedienung, und öffnen und schließen Sie einmal eine Tür. (Wenn innerhalb von 30 Sekunden nach Betätigung von weder eine Tür noch das klappbare Heckfenster geöffnet wird, werden die Türen wieder verriegelt und die Alarmanlage wird automatisch aktiviert.) Wird der Alarm ausgelöst, brechen Sie ihn sofort ab.

■ Umstände, die die Funktion des intelligenten Zugangs- und Startsystems oder der Fernbedienung beeinflussen

Fahrzeuge ohne intelligentes Zugangs- und Startsystem

In den folgenden Situationen funktioniert die Fernbedienung möglicherweise nicht normal.

  • In der Nähe eines Fernsehturms, eines Radiosenders, eines Elektrizitätswerks, eines Flughafens oder einer anderen Einrichtung, die starke Funkwellen erzeugt
  • Wenn Sie ein tragbares Funkgerät, ein Mobiltelefon oder ein anderes drahtloses Kommunikationsgerät bei sich haben
  • Wenn sich mehrere Fernbedienungsschlüssel in der Nähe befinden
  • Wenn der Fernbedienungsschlüssel mit einem metallischen Gegenstand in Berührung kommt oder von einem solchen abgedeckt wird
  • Wenn ein anderer Fernbedienungsschlüssel (der ebenfalls Funkwellen aussendet) in der Nähe betätigt wird
  • Wenn der Fernbedienungsschlüssel in der Nähe eines Elektrogeräts, wie z. B. eines PCs, aufbewahrt wurde

Fahrzeuge mit intelligentem Zugangs- und Startsystem

■ Persönliche Einstellungen

Verschiedene Einstellungen (z. B. die Entriegelungsfunktion mit einem Schlüssel) können geändert werden.

ACHTUNG

■ Vermeidung von Unfällen

Beachten Sie während der Fahrt die folgenden Vorsichtsmaßregeln.

Eine Nichtbeachtung kann dazu führen, dass sich eine Tür öffnet und ein Insasse herausfällt, was lebensgefährliche Verletzungen zur Folge haben kann.

● Stellen Sie sicher, dass alle Türen ordnungsgemäß geschlossen sind.

● Ziehen Sie während der Fahrt nicht an den Innengriffen der Türen.

Achten Sie insbesondere auf die vorderen Türen, da diese auch geöffnet werden können, wenn sich die innere Verriegelungstaste in der Verriegelungsstellung befindet.

● Aktivieren Sie die Kindersicherungen der hinteren Türen, wenn sich Kinder auf den Sitzen der zweiten Sitzreihe befinden.

■ Bei Verwendung der Fernbedienung zur Betätigung der elektrischen Fensterheber oder des Schiebedachs

Stellen Sie vor der Betätigung der elektrischen Fensterheber oder des Schiebedachs sicher, dass kein Körperteil eines Mitfahrers in einem Fenster oder im Schiebedach eingeklemmt werden kann. Sorgen Sie zudem dafür, dass keine Kinder die Fernbedienung betätigen. Kinder oder andere Mitfahrer könnten im Fenster oder Schiebedach eingeklemmt werden.

 

    Öffnen, Schließen und Verriegeln der Türen

    Hecktür

    Andere Materialien:

    KIA Sorento. Aufmerksamkeit des fahrers
    In den nachstehend aufgeführten Situationen ist Vorsicht geboten, da das System den Fahrer möglicherweise nicht unterstützt und möglicherweise nicht ordnungsgemäß funktioniert. Befes ...

    Toyota Land Cruiser. Motorschalter (Zündschalter) (Fahrzeuge mit intelligentem Zugangs- und Startsystem)
    Wenn Sie den elektronischen Schlüssel bei sich haben, können Sie wie folgt den Motor starten oder die Modi des Motorschalters ändern.   Starten des Motors Automatikgetriebe ...

    Kategorien



    © 2017-2019 Copyright www.msuvde.com