Mittelklasse-SUV Betriebsanleitungen

Toyota Land Cruiser: Toyota-Einparkhilfesensor

Toyota Land Cruiser Prado Betriebsanleitung

Beim Paralleleinparken oder beim Fahren in eine Garage wird der Abstand von Ihrem Fahrzeug zu in der Nähe befindlichen Hindernissen von den Sensoren gemessen und Ihnen über die Kontrollleuchte oder Anzeigen und einen Summer mitgeteilt. Achten Sie bei Verwendung dieses Systems stets auf die Umgebung.

 

Sensortypen

  1. Vordere Ecksensoren (falls vorhanden)
  2. Vordere Mittelsensoren (falls vorhanden)
  3. Hintere Ecksensoren
  4. Hintere Mittelsensoren

Toyota-Einparkhilfesensor

 

Schalter für den Toyota-Einparkhilfesensor

■ 4-Sensoren-Typ

Linkslenkung

Toyota-Einparkhilfesensor

Rechtslenkung

Toyota-Einparkhilfesensor

Ein-/Ausschalten des Toyota-Einparkhilfesensors

Bei eingeschaltetem System leuchtet die Kontrollleuchte und der Warnsummer ertönt, um den Fahrer zu informieren, dass das System betriebsbereit ist.

■ 8-Sensoren-Typ

1. Rufen Sie den Bildschirm zum Ein-/Ausschalten des Toyota-Einparkhilfesensors auf.

  1. Drücken Sie den Menü- Schalter.

    Das Multi-Informationsdisplay schaltet in den Steuermodus für die elektronischen Funktionen um.

  2. Drücken Sie den Schalter "ENTER" nach oben oder unten, bis das Symbol für den Toyota-Einparkhilfesensor auf dem Multi-Informationsdisplay angezeigt wird.

Toyota-Einparkhilfesensor

2. Drücken Sie den Schalter "ENTER", um auf "ON" umzuschalten.

Die Toyota-Einparkhilfesensor- Kontrollleuchte wird angezeigt.

Der Toyota-Einparkhilfesensor wird bei jedem Drücken des Schalters ein- bzw. ausgeschaltet.

Toyota-Einparkhilfesensor

Im eingeschalteten Zustand ertönt ein Warnsummer, um den Fahrer zu informieren, dass das System betriebsbereit ist.

Drücken Sie den Menü-Schalter, um zur normalen Anzeige umzuschalten.

 

Display

Wenn die Sensoren ein Hindernis erfassen, wird der Fahrer über die folgende Kontrollleuchte bzw. über die folgenden Anzeigen über die Position und die Entfernung des Hindernisses informiert.

Toyota-Einparkhilfesensor-Kontrollleuchte (falls vorhanden)

  1. Fahrzeuganzeige
  2. Anzeige der hinteren Ecke
  3. Anzeige der hinteren Mitte

Toyota-Einparkhilfesensor

Multi-Informationsdisplay (falls vorhanden)

  1. Betrieb der vorderen Ecksensoren (falls vorhanden)
  2. Betrieb des vorderen Mittelsensors (falls vorhanden)
  3. Betrieb der hinteren Ecksensoren
  4. Betrieb des hinteren Mittelsensors

Toyota-Einparkhilfesensor

Bildschirm des Navigationssystems oder Multimediasystems (falls vorhanden)

1. Anzeige des Toyota-Einparkhilfesensors

Wenn das Rückfahrkamerasystem*, der Toyota-Einparkhilfemonitor* oder der Multi-Terrain- Monitor* nicht angezeigt wird.

Wenn ein Hindernis erfasst wird, wird automatisch eine Grafik angezeigt.

Der Bildschirm kann so eingestellt werden, dass die Grafik nicht angezeigt wird.

2. Eingefügte Anzeige

Wenn das Rückfahrkamerasystem*, der Toyota-Einparkhilfemonitor* oder der Multi-Terrain- Monitor* angezeigt wird.

In der oberen Ecke des Bildschirms wird bei Erfassung eines Hindernisses eine vereinfachte Grafik angezeigt.

*: Falls vorhanden

Toyota-Einparkhilfesensor

 

Sensorerfassungsanzeige, Entfernung zum Hindernis

■ Entfernungsanzeige

Sensoren, die ein Hindernis erfassen, leuchten dauerhaft auf oder blinken.

Toyota-Einparkhilfesensor

*1: Außer 4-Sensoren-Typ

*2: Multi-Informationsdisplay

*3: Bildschirm des Navigationssystems oder Multimediasystems

■ Pieptöne und Entfernung zu einem Hindernis

Wenn die Sensoren in Betrieb sind, ertönt ein Warnsummer.

● Mit zunehmender Annäherung an ein Hindernis ertönt der Warnsummer schneller.

Ab der folgenden Entfernung zum Hindernis gibt der Warnsummer einen Dauerton ab.

  • Vordere Ecksensoren: Ca. 30 cm
  • Vordere Mittelsensoren: Ca. 30 cm
  • Hintere Ecksensoren: Ca. 25 cm
  • Hintere Mittelsensoren: Ca. 40 cm

● Werden 2 oder mehr Hindernisse gleichzeitig erfasst, reagiert das Summersystem auf das am nächsten liegende Hindernis. Werden die o. g.

Abstände für eines oder beide Hindernisse erreicht, erfolgt ein wiederholter langer Piepton, gefolgt von schnellen Pieptönen.

 

Erfassungsbereich der Sensoren

  1. Ca. 100 cm
  2. Ca. 150 cm
  3. Ca. 60 cm
  4. Ca. 50 cm

Die Abbildung zeigt die Erfassungsbereiche der Sensoren. Beachten Sie, dass die Sensoren möglicherweise Hindernisse, die sehr nahe am Fahrzeug sind, nicht erfassen können.

Die Erfassungsbereiche der Sensoren können sich abhängig von der Form des Objekts usw. ändern.

*: Falls vorhanden

Toyota-Einparkhilfesensor

 

Einrichten des Toyota-Einparkhilfesensors (Fahrzeuge mit einem Navigationssystem oder Multimediasystem)

Sie können die Lautstärke des Warnsummers und die Betriebsbedingungen des Bildschirms ändern.

  1. Drücken Sie die Taste "SETUP".
  2. Wählen Sie "Vehicle" auf dem Bildschirm.
  3. Wählen Sie den gewünschten Eintrag.

● Sie können die Lautstärke des Warnsummers einstellen.

● Sie können wählen, ob die Anzeige des Toyota-Einparkhilfesensors einoder ausgeschaltet sein soll.

● Sie können die Anzeige und die akustischen Hinweise der vorderen bzw. hinteren Mittelsensoren einstellen.

 

■ Voraussetzungen für die Verwendung des Toyota-Einparkhilfesensors

● Vordere Ecksensoren:

  • Der Motorschalter befindet sich in Stellung "ON" (Fahrzeuge ohne intelligentes Zugangs- und Startsystem) bzw. im Modus IGNITION ON (Fahrzeuge mit intelligentem Zugangs- und Startsystem).
  • Der Schalt-/Wählhebel befindet sich in einer anderen Stellung als "P".
  • Die Geschwindigkeit beträgt weniger als ca. 10 km/h.

    (Wenn der Schalt-/Wählhebel auf "R" steht, spielt die Geschwindigkeit keine Rolle)

● Vordere Mittelsensoren:

  • Der Motorschalter befindet sich in Stellung "ON" (Fahrzeuge ohne intelligentes Zugangs- und Startsystem) bzw. im Modus IGNITION ON (Fahrzeuge mit intelligentem Zugangs- und Startsystem).
  • Der Schalt-/Wählhebel befindet sich in einer anderen Stellung als "P" oder "R".
  • Die Geschwindigkeit beträgt weniger als ca. 10 km/h.

● Hintere Eck- und hintere Mittelsensoren:

  • Der Motorschalter befindet sich in Stellung "ON" (Fahrzeuge ohne intelligentes Zugangs- und Startsystem) bzw. im Modus IGNITION ON (Fahrzeuge mit intelligentem Zugangs- und Startsystem).
  • Der Schalt-/Wählhebel steht auf "R".

■ Anzeige des Toyota-Einparkhilfesensors

Wird ein Hindernis erfasst, während der Toyota-Einparkhilfemonitor oder der Multi-Terrain- Monitor in Betrieb ist, wird auch bei ausgeschalteter Anzeige oben rechts oder links auf dem Bildschirm die Warnanzeige eingeblendet.

■ Informationen zur Sensorerfassung

● Die Sensor-Erfassungsbereiche sind auf die Bereiche rund um den Stoßfänger des Fahrzeugs beschränkt.

● Bestimmte Fahrzeug- und Umgebungsbedingungen können die Fähigkeit eines Sensors beeinträchtigen, ein Hindernis korrekt zu erfassen. Besondere Umstände, unter denen dies eintreten kann, sind nachfolgend aufgeführt.

  • Schmutz, Schnee oder Eis verdecken den Sensor. (Reinigen Sie den Sensor, um das Problem zu beheben.)
  • Der Sensor ist eingefroren. (Tauen Sie den Sensor auf, um das Problem zu beheben.)
  • Der Sensor ist auf eine andere Weise verdeckt.
  • Das Fahrzeug neigt sich beträchtlich zu einer Seite.
  • Auf einer äußerst unebenen Straße, an einem Hang, auf Schotter oder auf Gras.
  • In der Nähe des Fahrzeugs herrscht viel Lärm durch Hupen, Motorradmotoren, Druckluftbremsen großer Fahrzeuge oder andere laute Geräusche, die Ultraschallwellen produzieren.
  • Ein anderes Fahrzeug mit Einparkhilfesensoren befindet sich in der Nähe.
  • Sprühregen oder Starkregen bildet eine Barriere vor dem Sensor.
  • Das Fahrzeug ist mit einem Kotflügelstab oder einer Funkantenne ausgestattet.
  • Abschleppösen sind angebracht.
  • Der Stoßfänger oder der Sensor wird einem starken Aufprall ausgesetzt.
  • Das Fahrzeug nähert sich einem hohen oder stark gekrümmten Bordstein.
  • In grellem Sonnenlicht oder bei sehr kaltem Wetter.
  • Der Bereich direkt unter den Stoßfängern wird nicht erfasst.
  • Wenn sich Hindernisse zu dicht am Sensor befinden.
  • Es wurde eine Radaufhängung eingebaut, die nicht von Toyota stammt (z. B. bei einem tiefergelegten Fahrwerk).
  • Wenn eine Antenne eines Funksprechgeräts (HF-Senders) angebracht wurde.
  • Personen werden eventuell nicht erfasst, wenn sie bestimmte Kleidung tragen.

Neben den o. g. Beispielen kann es vorkommen, dass der Sensor die Entfernung zu Schildern und anderen Gegenständen aufgrund ihrer Form geringer einschätzt, als sie tatsächlich ist.

● Bedingt durch die Form des Objekts kann es der Sensor möglicherweise nicht erfassen.

Beachten Sie besonders folgende Hindernisse:

  • Drähte, Zäune, Seile usw.
  • Baumwolle, Schnee oder andere Materialien, die Schallwellen absorbieren
  • Spitze Gegenstände
  • Niedrige Hindernisse
  • Hohe Hindernisse, deren oberer Bereich in Richtung Ihres Fahrzeugs ragt

● Die folgenden Situationen können während der Verwendung eintreten:

  • Abhängig von der Form eines Hindernisses und anderen Faktoren verkürzt sich der Erfassungsabstand möglicherweise oder es ist überhaupt keine Erfassung möglich.
  • Hindernisse werden eventuell nicht erfasst, wenn sie sich zu nahe am Sensor befinden.
  • Es gibt eine kurze Verzögerung zwischen der Erfassung eines Hindernisses und der Anzeige. Auch bei geringen Geschwindigkeiten besteht die Möglichkeit, dass ein Hindernis in die Erfassungsbereiche gelangt, bevor die Anzeige erscheint und der Warnton ertönt.
  • Dünne Pfosten oder Gegenstände, die sich unterhalb des Sensors befinden, werden bei Annäherung eventuell nicht mehr erfasst, auch wenn sie vorher erfasst wurden.
  • Die Pieptöne können aufgrund der Lautstärke des Audiosystems oder der Luftstromgeräusche der Klimaanlage manchmal nur schwer zu hören sein.

■ Bei einer Funktionsstörung des Systems

Fahrzeuge mit einer Toyota-Einparkhilfesensor-Kontrollleuchte

● Falls die Fahrzeuganzeige weiterhin leuchtet, während die Anzeigen der hinteren Ecken und der hinteren Mitte blinken und der Störungswarnsummer circa 8 Sekunden lang ertönt, lassen Sie das Fahrzeug von einem Toyota-Vertragshändler bzw.

einer Toyota-Vertragswerkstatt oder einer anderen zuverlässigen Werkstatt überprüfen.

● Falls die Fahrzeuganzeige sowie die Anzeigen der hinteren Ecken und der hinteren Mitte blinken und der Störungswarnsummer circa 8 Sekunden lang ertönt, reinigen Sie die Sensoren mit einem weichen Tuch.

Fahrzeuge mit einem Navigationssystem oder Multimediasystem

●Wenn auf dem Bildschirm angezeigt wird, lassen Sie das Fahrzeug von einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Toyota-Vertragswerkstatt oder einer anderen zuverlässigen Werkstatt überprüfen.

●Wenn auf dem Bildschirm angezeigt wird, reinigen Sie die Sensoren mit einem weichen Tuch.

Fahrzeuge mit einem Multi-Informationsdisplay

Eine Meldung wird auf dem Multi-Informationsdisplay angezeigt

■ Persönliche Einstellungen

Die Warnsummerlautstärke kann geändert werden.

ACHTUNG

■ Bei Verwendung des Toyota-Einparkhilfesensors

Beachten Sie folgende Vorsichtsmaßregeln.

Anderenfalls kann das Fahrzeug möglicherweise nicht sicher gefahren werden, was zu einem Unfall führen kann.

● Verwenden Sie die Sensoren nicht bei Geschwindigkeiten über 10 km/h.

● Die Erfassungsbereiche und Reaktionszeiten der Sensoren sind begrenzt. Stellen Sie beim Fahren immer sicher, dass die Umgebungsbereiche des Fahrzeugs (insbesondere die Seiten des Fahrzeugs) sicher sind. Fahren Sie langsam und verwenden Sie das Bremspedal, um die Geschwindigkeit unter Kontrolle zu halten.

● Bringen Sie keine Zubehörteile im Erfassungsbereich der Sensoren an.

 

HINWEIS

■ Bei Verwendung des Toyota-Einparkhilfesensors

In den folgenden Situationen funktioniert das System aufgrund einer Sensorstörung usw. eventuell nicht einwandfrei. Lassen Sie das Fahrzeug von einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Toyota-Vertragswerkstatt oder einer anderen zuverlässigen Werkstatt überprüfen.

● Es ertönt kein Piepton, wenn Sie den Toyota-Einparkhilfesensor einschalten.

● Der Bereich um einen Sensor herum kollidiert mit einem Hindernis oder wird einem starken Stoß ausgesetzt.

● Der Stoßfänger kollidiert mit einem Hindernis.

Mit Toyota-Einparkhilfesensor-Kontrollleuchte

● Die Anzeigen der hinteren Ecken und Mitte blinken und ein Piepton ertönt, obwohl keine Hindernisse erfasst werden.

● Wenn die Anzeigen der hinteren Ecken und Mitte ständig sichtbar sind, ohne dass ein Piepton ertönt.

● Wenn ein Anzeigefehler auftritt, überprüfen Sie zuerst den Sensor.

Wenn der Fehler weiterhin auftritt, obwohl sich weder Eis, Schnee noch Schmutz auf dem Sensor befindet, liegt wahrscheinlich eine Sensorstörung vor.

Ohne Toyota-Einparkhilfesensor-Kontrollleuchte

● Die Anzeige des Toyota-Einparkhilfesensors blinkt und es ertönt ein Piepton, obwohl keine Hindernisse erfasst werden.

● Die Anzeige erscheint dauerhaft und es ertönt kein Piepton.

● Wenn ein Anzeigefehler auftritt, überprüfen Sie zuerst den Sensor.

Wenn der Fehler weiterhin auftritt, obwohl sich weder Eis, Schnee noch Schmutz auf dem Sensor befindet, liegt wahrscheinlich eine Sensorstörung vor.

■ Anmerkungen zum Waschen des Fahrzeugs

Setzen Sie den Sensorbereich keinem starken Wasserstrahl oder Dampf aus.

Dies kann zu einer Funktionsstörung des Sensors führen.

 

    Dynamische Radar-Geschwindigkeitsregelung

    Rückfahrkamerasystem

    Andere Materialien:

    Mercedes-Benz M-Klasse. Viskosität des Motoröls
    Die Viskosität kennzeichnet das Fließverhalten einer Flüssigkeit. Beim Motoröl ist eine hohe Viskosität gleichbedeutend mit Dickflüssigkeit, eine niedrig ...

    Mercedes-Benz M-Klasse. Parklicht
    Wenn Sie das Parklicht einschalten, ist das Fahrzeug auf der entsprechenden Fahrzeugseite beleuchtet.  Parklicht einschalten: Kein Schlüssel im Z&u ...

    Kategorien



    В© 2017-2019 Copyright www.msuvde.com